Leserbeitrag
Herbstversammlung des Frauenvereins

Annamarie Zürcher
Merken
Drucken
Teilen

Herbstversammlung des Frauenvereins

Im Gemeindesaal der reformierten Kirche leuchten grosse Sonnenblumen auf den Tischen, draussen vor der Türe macht sich der Herbst bereit mit Wind und Regen.

78 Mitglieder haben sich eingefunden, um den Nachmittag im Kreise des Vereins zu verbringen.

Mit dem Lied vom Hans Spielmann beginnt die Versammlung.

Herr Christoph Schwemmer aus Urdorf erzählt uns in eindrücklicher Weise von seinem Projekt in Nepal, das er seit langer Zeit begleitet und fördert. Er ist Leiter des Alterszentrums Ruggacher in Dietikon und die Situation der alten Leute in Nepal hat ihn ganz besonders berührt. So ist es ihm ein Anliegen, diesen alten Leuten zu einem würdigen Lebensabend zu verhelfen.

Nun haben wir beschlossen, einen Teil des Basarerlöses an seinen Verein zu überweisen.

Den zweiten Teil unserer Einkünfte am Basar stiften wir dem Kinderspital Affoltern am Albis, an deren REHA Klinik für Kinder, der einzigen solchen Klinik in der Schweiz.

Wir sind auch dieses Jahr wieder voller Hoffnung, dass viel Geld verdient wird am Basar, damit die Spende entsprechend grosszügig ausfällt.

Nach der Information über die Herbstreise zum Tirggel-Beck nach Wald werden die Listen ausgeteilt um die vielen Helferinnen zu suchen, die es braucht an der Kleiderbörse

vom 1. und 2. Oktober und am Basar vom 30. November.

Anschliessend servieren wir einen feinen Apfelstrudel mit Vanillecrème.

Wir danken bereits zum Voraus allen Helferinnen und Besuchern unserer Anlässe.

Annamarie Zürcher