Leserbeitrag
Gesang ist gesund - oder ebä "XangischXund" - S kommendä Konzärt vom Cantas-Chor

Mirjam Oswad
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

M. Herrmann
Cantas-Chor Füllinsdorf

Cantas-Chor Füllinsdorf

U. Boss

Nichts verbindet mehr als die Musik. Über die Sprachgrenzen hinaus schafft sie es, den Zuhörern etwas ganz Bestimmtes zu vermitteln. Versteht jedoch zugleich ein jeder den Text, kann dadurch eine unvergleichliche Gruppendynamik entstehen. Dies hat auch der Cantas-Chor mit seinem jetzigen Projekt „XangischXund – Chormusik in Mundart“ erleben dürfen. Musik in Mundart ist zeitlos und „in“. Von jung bis alt, jeder kennt die grossen Hits von Polo Hofer, Patent Ochsner und Co. Viele verbinden mit diesen Liedern ihre persönlichen Geschichten und Erlebnisse. Bereits ein erster Akkord kann einen auf eine Gedankenreise schicken. Mit dementsprechend grosser Freude und viel Engagement haben sich die SängerInnen unter der Leitung des Dirigenten Michael Herrmann diesem Projekt angenommen.

Der mittlerweile 60 Mitglieder zählende Chor freut sich, Sie an das Konzert XangischXund, am 24. Mai 2014 im „Wilden Mann, Frenkendorf“ einladen zu dürfen. Auf dem Programm steht Schweizer Musik von gestern und heute. Eine Live-Band als Begleitung und zwei regional bekannte, musikalische Leckerbissen werden diesen Abend umrahmen. Singen und Summen Sie mit – wenn Sie die Lust dazu verspüren - und feiern Sie gemeinsam mit dem Cantas-Chor sein fünfjähriges Bestehen.

Türöffnung ist um 19.00 Uhr, Konzertbeginn um 20.00 Uhr. Der Eintritt zu diesem Abend ist frei (Kollekte).Nebst Musik für die Seele ist mit feinen selbstgemachten Sandwiches und verschiedenen Getränken auch für den Leib gesorgt. Der Cantas-Chor freut sich schon jetzt auf Ihren Besuch.

Aktuelle Nachrichten