Leserbeitrag
Generalversammlung der Männerriege Würenlingen

Vorstand legt Rechenschaft über das Jahr 2009 ab

Merken
Drucken
Teilen

Sportliche Tätigkeit und Geselligkeit – jedes Jahr gilt es für den Vorstand an der Generalversammlung Rechenschaft abzulegen, ob diese Ziele, die durch die Statuten festgelegt sind, im vergangenen Vereinsjahr erreicht wurden. Das Interesse war gross, die Präsenzkontrolle ergab nur einzelne krankheits- oder auch unentschuldigte Absenzen. Im Saal des Gasthofs Bären begrüsste der Präsident Walter Gloor die anwesenden Mitglieder sowie die Vertreter unseres Stammvereins und der Damenriege. Vor der Inangriffnahme der weiteren Traktanden gab es als Vorbereitung ein währschaftes Nachtessen aus der Bärenküche. Im Anschluss liessen der Präsident Walter Gloor und die verschiedenen Vereinsverantwortlichen das Vereinsjahr 2009 Revue passieren. Wurden die Ziele Förderung der sportlichen Tätigkeit und der Geselligkeit unter den Mitgliedern erreicht? Alle waren zufrieden bis begeistert von den Turnstunden und Spielen in der Halle unter der Leitung von Urs und dem Leiter Faustball Hans sowie auch ausserhalb bei Wanderungen und am Turnfest in Zweisimmen. Sehr gut gelungen sind auch die Reisen, mit den Senioren auf die Marbachegg und zum Kemmeribodenbad und mit dem Gesamtverein an zwei Tagen ins Oberengadin. Auch daneben gab es viele gute Gründe zum Feiern und zur Geselligkeit, was auch an der Fasnacht (Grotto) und am Waldfest neben der Mitarbeit nicht zu kurz kam. Das Wahltraktandum wurde bestimmt durch die Demission von den zwei während vielen Jahren bewährten Vorstandsmitgliedern Walter Gloor und Hans Knecht. Für das Mitmachen im Vorstand konnte neu Peter Madliger gewonnen werden, der ebenso wie die zwei verbleibenden Mitglieder mit Applaus gewählt wurde. Alle hoffen, dass in einem Jahr die Präsidialfunktion nicht mehr auf mehrere Vorstandsmitglieder verteilt werden muss. Mit Applaus konnten zwei Neumitglieder aufgenommen werden. Nicht fehlen durfte die Verdankung der besonderen Verdienste von Mitgliedern, die bei Anlässen zu besonderen Einsätzen bereit waren, auch die der Leiter und der Hilfsleiter, die den geordneten und immer interessanten Turnbetrieb ermöglichten. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Bernhard Birchmeier und für 25 Jahre Paul Keller geehrt. Die Jahresprogramme für das begonnene Jahr sind wieder vielfältig und versprechen viele Fitnessübungen im körperlichen und auch im geselligen Bereich. Die Mitglieder der Männerriege würden sich freuen, wieder neue Mitglieder begrüssen zu können. An jedem Donnerstagabend, ausser während den Schulferien, an Feiertagen und bei anderweitiger Hallenbesetzung finden in der Mehrzweckhalle Weissenstein von 20 – 21.30 Uhr Turnstunden statt, die auch offen sind für Schnuppererlebnisse.