Leserbeitrag
Fünf Jahre Mittagstisch in Oeschgen

Ehrung für zwei Mitarbeiterinnen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Der wöchentliche Mittagstisch in Oeschgen wurde vor gut fünf Jahren vom Elternverein gegründet und hat im Dorf sehr grossen Anklang gefunden, denn er ist nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern für die ganze Dorfbevölkerung. Von anfangs 25 bis 35 Personen in der Dorfschüre, werden nun 60- 75 Personen im Singsaal der Schule verköstigt.
Am letzten Mittagstisch im 2009 werden die zwei treuen Mitarbeiterinnen Coni Hugo und Renate Hug Hüsser mit einer Rose und einem Gutschein für ihren grossen Einsatz geehrt, den sie freiwillig leisten. Jeden Dienstag sind sie von 11.00 Uhr bis 14.30 Uhr anwesend als Ansprechpersonen und sie packen an, wo es nötig ist. Mindestens einmal im Monat sind sie auch fürs Kochen verantwortlich. Sie sind das Herz des Mittagstisches. Daneben arbeiten weitere 10 Frauen regelmässig mit, sei es als Köchinnen (es wird immer im Zweierteam gekocht) oder zum Einrichten, Tischen und Abräumen. Jede Mitarbeit wird ehrenamtlich geleistet.

Die Menüs sind nicht nur sehr abwechslungsreich und schmackhaft, sondern vor allem auch preisgünstig. Mit acht Franken für Erwachsene, sechs Franken für Schulkinder, vier Franken für Kleinkinder für ein ausgewogenes Essen mit Salat und Dessert wird die Teilnahme am Mittagstisch zu einem erschwinglichen Vergnügen. Kinder bis zu zwei Jahren sind sogar gratis.

Die Türen sind jeweils von 11 bis 14 Uhr geöffnet, gegessen wird um 12 Uhr. Anmeldungen sind erwünscht bis am vorgängigen Montag, zehn Uhr, bei Renate Hug Hüsser, Telefon 062 871 18 60. Die Menüs werden in der Vorwoche jeweils in der Neuen Fricktaler Zeitung unter Oeschgen publiziert. Bei dieser grossen Anzahl von sind wir froh um weitere Köchinnen und Köche und Helferinnen. (sgu)

Aktuelle Nachrichten