Leserbeitrag
Frühlingsausflug der Seniorinnen Oberentfelden

Katharina Brunner
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

DSC02024.JPG

DSC02024.JPG

Die Seniorinnen Oberentfelden besuchten das Brotmuseum in Echallens

Dass Brot eines der ältesten Lebensmittel der Menschen ist und schon vor über 6000 Jahren bekannt war, dies wurde uns allen wieder deutlich bewusst im Brotmuseum in Echallens. Auf drei Etagen ist die Entwicklung von Getreideanbau und Brotherstellung eindrücklich dargestellt. „Die Geschichte des Brotes ist auch diejenige der Menschen, so steht es dort geschrieben.“ Steinzeitmenschen zerrieben die Körner zwischen grossen Steinen, einfache Mahlmaschinen folgten, Getreidesorten wurden gezüchtet. Unsere Grosseltern noch hatten einfache Pflüge, um die Erde zu lockern, Ähren schnitt man mit Sicheln, band sie mit Hanfseilen zu Garben und gedroschen wurde im Takt. Heute werden in der Schweiz über 200 verschiedene Brotsorten gebacken aus ganz verschiedenen Getreidesorten. Uns Seniorinnen wurde wehmütig ums Herz ob all der Altertümer.

Aber nun der Reihe nach. Frühlingsanfang war es, als wir mit unserem bewährten Chauffeur Willy Gloor Richtung Welschschweiz aufbrachen. Dank des Riesenstaus auf der Autobahn kamen wir in Genuss einer traumhaften Fahrt über Land. Auf der alten Bernstrasse und durchs Limpachtal kamen wir zügig vorwärts. Vom Frühling war noch nicht viel zu sehen, dafür nisteten Störche auf den Dächern und die Schneeberge lugten hervor. In Murten am See im Hotel Schiff wurden wir fürstlich empfangen und bewirtet und langten am Nachmittag eben in Echallens an. Nach dem Museumsbesuch ging es wieder heimwärts. Wir alle hatten Freude an diesem herrlichen Ausflug.

Liebe Seniorinnen, vergesst nicht, der 18. April und damit unser Fitnesstag steht schon vor der Türe. Wir freuen uns auf Euch alle.

Aktuelle Nachrichten