Leserbeitrag
„Fricktal liest“-Velo macht Halt in Eiken

Claudia Oberli
Drucken
Teilen
8 Bilder
Übergabe des Velos Leiterin Bibliothek Laufenburg Eveline Dillinger übergibt Velo an Eiker Leiterin Claudia Oberli
Bibliotheksteam vor der Bibliothek
Gruppenbild der beiden Teams
Willkommen in der Bibliothek
Willkommen-Znüni
"Fricktal liest"-Velo bis 29. Oktober 2018 in Eiken

„Die Fricktaler Bibliotheken machen mobil“ – so berichtete im März die Neue Fricktaler Zeitung über das Projekt „Fricktal liest“ und informierte auch über eindrückliche Ausleih- und Medienzahlen aller elf Fricktaler Bibliotheken. Am 5. Mai 2018 startete dann die Aktion mit einem abwechslungsreichen Programm an allen elf Orten mit spannender Unterhaltung, viel Spass und Information. Ein „Fricktal liest“-Velo ist seither auf Tour, macht jeweils einen Monat Halt in einer der elf Fricktaler Bibliotheken, um so auf das grossartige Angebot aufmerksam zu machen.

Nun ist das Velo am 24. September aus Laufenburg in Eiken eingetroffen – das Bibliotheksteam empfing die beiden Laufenburger Bibliothekarinnen auf dem Gemeindeplatz. Die nach Eiken geradelte Laufenburger Leiterin Eveline Dillinger übergibt dort der Eiker Leiterin Claudia Oberli den Oldtimer. Abwechslungsweise wurde bei viel Gelächter das Velo mit einer Ehrenrunde der Eiker begrüsst und Erinnerungsfotos gemacht. Nun noch all die Treppen hinauf und dann hiess es definitiv: herzlich Willkommen in der Bibliothek in Eiken! Bei Kaffee und einem feinen Znüni tauschten sich die fünf Frauen aus, nachdem das Velo sein Plätzchen gefunden hatte.

Dass das Bibliotheksteam mit viel Herzblut, Spass und Kreativität bei der Sache ist, sieht und spürt man nicht nur auf dem gemeinsamen Foto. Die seit Jahren steigenden Ausleih- und Mitgliederzahlen beweisen es zusätzlich. Über ein attraktives Angebot mit rund 9000 Medien und darüber, dass die neusten Bestseller recht schnell nach Erscheinung im Regal aufliegen, freut sich die treue Kundschaft. Alle Klassen der Schule Eiken besuchen die Bibliothek regelmässig am Dienstagmorgen, weshalb vor allem auch das Angebot für Familien und Kinder grossgeschrieben wird. Eine gemütliche Kinderecke bietet Platz zum Verweilen. Kreativ ist das Team auch mit den Aktivitäten und bietet regelmässig Geschichtenzeiten für die Kleinen, aber auch schon mal Vorlesung am Lagerfeuer, Gruselgeschichten auf dem Dachboden, Zauberer- und Hexen-Anlässe, Prinzessinnen-, Fussball-, und Dschungelabenteuer oder sogar Leseförderung im Schlafsack. Ebenso standen schon Krimilesungen und Anlässe mit Senioren und Menschen mit einer Behinderung auf dem Programm. Man probiert vielseitig zu sein und möglichst alle mit einzubeziehen. Auf der Homepage www.bibliothek-eiken.ch kann man sich jeweils über das aktuelle Geschehen informieren.

Gerade wurden wieder 140 verschiedene neue Medien eingekauft, die zur Ausleihe bereit liegen. Das „Fricktal liest“-Velo ist ausserdem bis 29. Oktober in Eiken. Es ist also immer wieder was los und ein Besuch der Bibliothek lohnt sich! Ab Oktober lesen Neumitglieder gratis bis Ende Jahr, bei Anmeldung für das nächste Jahr – also auf nach Eiken!

Aktuelle Nachrichten