Leserbeitrag
Fraktionsbericht der FDP Wettingen Jahresrückblick

Désirée Mollet
Merken
Drucken
Teilen

Das Jahr 2020 startete turbulent: Obwohl Covid-19 noch weit weg war und sich niemand träumen liess, dass die Einwohnerratssitzung im Mai abgesagt würde, weil sich das ganze Land im Lockdown befindet. Das dominierende Thema war die Ablehnung des Budgets an der Urne und der Umstand, dass der Aargauer Regierungsrat nun angehalten war, über den Steuerfuss zu entscheiden. Der Entscheid fiel schlussendlich am 1. April 2020 zugunsten des Status quo.

Die Finanzen blieben dann auch aus Ratssicht das Thema schlechthin. Der Fokus stand dabei auf Sparen und Leistungsabbau. Ein Umstand, welcher die Fraktion FDP Wettingen zum Denken anregte. Sie ist der Meinung, dass dies allein Wettingen nicht wieder auf Kurs bringen wird. Es muss eine Vision her, wie die Gemeinde Wettingen ihre Vorzüge geschickt ausspielen will. Wie dies gelingen kann, zeigte die Fraktion in mehreren Vorstössen auf. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, dafür zu sorgen, dass die Wettinger Bevölkerung sowie das hier ansässige Gewerbe in den Genuss eines Glasfasernetzes kommen. Wie sich gezeigt hat, ist dies unter der gleichzeitigen Schonung des Budgets möglich. Was im Kleinen eine hohe Aussicht auf Erfolg hat, muss auch im Grossen gelingen. Weitere Ideen, wie die Einführung einer wirkungsorientierten Verwaltungsführung (WoV) sind schon jetzt auf fruchtbaren Boden gestossen und haben in einem ersten Schritt bereits Wirkung beim Budgetprozess gezeigt. Und die von der Fraktion geforderte Arbeitsgruppe zur Schaffung von geeigneten Führungsstrukturen nach der Abschaffung der Schulpflege, hat ihre Arbeit schon vor der Abstimmung am 27.9.20 aufgenommen.

Positives Denken, die Suche nach unkonventionellen Lösungen und Offenheit für Neues sind nicht nur gefragt, wenn es um den Umgang mit den Gemeindefinanzen geht. Jede Wettingerin und jeder Wettinger hat dieses Jahr einschneidende Veränderungen im Alltag hinnehmen müssen und nach bald einem Jahr braucht es Einiges an Energie, Mut und Vertrauen in die Zukunft, um weiter zu machen. Die Fraktion wünscht allen, dass die Festtage etwas Ruhe und Entspannung bringen und wir alle gemeinsam mit neuer Energie, Tatendrang und Freude ins neue Jahr starten können. Tragen Sie sich Sorge und bleiben Sie gesund!

Fraktion FDP, D.M.