Leserbeitrag
FC Eiken gewinnt in Kaiseraugst

Roman Müller
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

4. Liga: FC Kaiseraugst - FC Eiken 0:1

Eing./ Am Dienstag, den 04. September 2012, fand das Nachtragsspiel gegen den FC Kaiseraugst statt. Nach dem Punkt gegen den Aufstiegsfavoriten FC Pratteln wollte man an die gezeigte Leistung anknüpfen. Dies gelang über weite Strecken vor einer Kulisse von 40 Zuschauern.

Das junge Gähler-Team wurde durch die Trainer gut auf den Gegner eingestellt. Durch die aufsässige Spielweise konnten gleich ab der ersten Minute Chancen erarbeitet werden, welche jedoch allesamt vergeben wurden. Der FC Kaiseraugst tauchte erst nach 13 Minuten das erste Mal vor dem Eiker Tor auf. Ein Stürmer konnte lanciert werden, so dass er alleine vor Schlussmann Martin Wüthrich stand. Den Schuss parierte dieser aber mit einer grossartigen Parade. Da der FC Kaiseraugst das Eiker Tempo mitging, entwickelte sich ein munteres Spiel. Der FC Eiken hatte dabei mehr Spielanteile und Chancen. In der 20. Minute wurde Gregory d’Alessio rüde von den Beinen geholt. Er erlitt dabei einen Bänderriss im Fuss. Er wird mehrere Wochen ausfallen. Gute Besserung an dieser Stelle dem Mittelfeld-Terrier. Das junge Eiker-Team liess sich aber dadurch nicht beirren. Man erarbeitete sich Chance um Chance. Doch Mike Bloch, Daniel Soutullo und Philipp Kienberger sahen ihre Abschlüsse neben dem Tor oder in den Händen des gegnerischen Torhüters landen. So blieb es bis zur Pause beim torlosen Unentschieden. Klare Chancen des FC Kaiseraugst waren in der ersten Halbzeit Mangelware, weshalb das 0:0 eher schmeichelhaft für das Heimteam war.

Marco Gähler motivierte in der Pause das Team nochmals zu mehr Engagement und Zug aufs Tor. Dies wurde gleich in der 46. Minute umgesetzt. Freistoss Lucas Zeugin in den Strafraum, Verlängerung Fabian Häusermann und Joel Henrion musste nur noch einnetzen zum 0:1. Wer jetzt dachte, dass der FC Kaiseraugst aufsteckte, lag falsch. Sie kämpften auch in der zweiten Halbzeit mit allen Mitteln. So kamen auch sie immer wieder in aussichtsreiche Abschlusspositionen. Doch ohne Erfolg. In der 63. Minute traf der junge Eiker Stürmer David Grunder den Pfosten. Der Ball prallte zurück zu Daniel Soutullo, welcher zum 0:2 einschob. Mehmet Romanci, der Schiedsrichter aus Arlesheim gab den Treffer nicht sondern entschied zum Entsetzen der mitgereisten Eiker Fans auf Offside. Der FC Eiken wollte nun die Entscheidung. Angriff um Angriff rollte aufs Kaiseraugster Tor. So brach Roger Bättig in der 64. Minute über rechts durch und legte im Strafraum zurück auf Serge Siegrist. Dieser vermochte jedoch nicht zu reüssieren. Kurz darauf wurde Aron Furrer eingewechselt und sogleich in die Tiefe geschickt. Dieser passte zu Kienberger, welcher ebenfalls nicht traf. Aron Furrer war es wiederum, welcher in der 78. Minute alleine aufs Tor ziehen konnte. Er scheiterte aber am guten Kaiseraugster Schlussmann. Kurz vor Schluss wurde es nochmals hektisch. Fabian Häusermann wurde nach einem Zweikampf von seinem Gegenspieler tätlich angegriffen und an der Gurgel gepackt. Anstatt eines Platzverweises zückte der Schiedsrichter nur die gelbe Karte. Resultatmässig änderte sich nichts mehr. Der FC Eiken nahm die vollen drei Punkte mit aus Kaiseraugst. Der Sieg fiel etwas zu knapp aus, wenn man die Spielanteile und Chancenplus betrachtet. Der FC Kaiseraugst ist und bleibt aber ein unangenehmer Gegner, welcher zuerst bezwungen werden muss.

Beim FC Eiken freut man sich über den Vollerfolg und die Tatsache sich etwas von den Niederungen der Tabelle entfernt zu haben. Es zeigt sich schon nach wenigen Runden, dass auch diese Saison in der Gruppe 1 der 4.Liga jeder jeden schlagen kann. Deshalb ist es umso wichtiger möglichst rasch viele Punkte auf dem Konto zu haben. Man hat auch in diesem Spiel gesehen, dass im Spiel schon vieles richtig gemacht wird. Trotzdem muss am letzten Pass und der Chancenauswertung noch stark gearbeitet werden. Nicht immer kann ein solch knapper Vorsprung über die Runden gebracht werden.

Das nächste Spiel der 1.Mannschaft des FC Eiken, findet am Samstag 08.09.2012 um 17.00 Uhr in Eiken statt. Man empfängt im ersten Heimderby der Saison den FC Laufenburg/Kaisten a. Man hofft auch hier wieder punkten zu können. Das Team des FC Eiken sowie die Trainer bedanken sich schon jetzt für die zahlreiche Unterstützung.

Eiken spielte mit: Martin Wüthrich; Lucas Zeugin, Stefan Schweizer, Raffael Rohrer, Phillip Kienberger; Joel Henrion, Gregory D’Alessio; Daniel Soutullo, Fabian Häusermann, Mike Bloch; David Grunder; Serge Siegrist, Aron Furrer, Sammy El-Hozayel, Christian Wirthlin, Roger Bättig, Roman Müller

Es fehlten: Thomas Gasser, Basil Sutter, David Holzer, Michael Fricker, Fabian Wüthrich, Martin Windisch, Johnsion, Matthias Pelzer, Alhagi Camara, Fidan Dina, Michael Hunziker, Jeffrey Meyer, Timon Zimmerli; Michel Quidort

Bemerkungen: 40 Zuschauer; hartes, zweikampfbetontes Spiel. Gute Platzverhältnisse; starke Leistung von Torhüter Martin Wüthrich

Mit sportlichen Grüssen

Pressedienst FC Eiken