Leserbeitrag
Faszination und Leidenschaft

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Petra Hochstrasser Hug und Edgar Gächter haben zum Fäscht-Thema „Wunderwelt und Wasserwelt“ Skulpturen und Bilder geschaffen, die nun vom 18. bis 22. Juni in den Räumen des Autocenters Zufikon präsentiert werden. Der Kulturverein lädt herzlich ein zu dieser vielversprechenden Ausstellung und in sein „Caffè dell`Arte“ – in diese Oase zum Staunen und Geniessen.

Dem Vorstand des Kulturvereins war schnell klar, dass sie sich am Zufikerfäscht 2014 wieder mit einer Kunstausstellung präsentieren möchten. Peter Huber vom Autocenter Zufikon, Allmendweg 2 (ganz nah beim Festgelände) bot spontan seine Räumlichkeiten dazu an. Somit war der Grundstein gelegt. Künstlern aus der Region sollte diese Plattform geboten werden. Mit Petra Hochstrasser Hug konnte eine Zufikerin gewonnen werden, und Edgar Gächter aus Bremgarten passte ebenfalls wunderbar ins Konzept. Die Vernissage findet am Donnerstag in geschlossenem Rahmen statt. Der Gitarrist „Schwegi“ Marcel Schwegler, wird diesen Anlass musikalisch umrahmen.

Material, das fasziniert
Petra Hochstrasser Hug ist in Zufikon aufgewachsen und lebt heute auch mit ihrer Familie in dieser Gemeinde. In ihrem Atelier in Bremgarten entstehen Skulpturen und Bilder. Es ist die Materialisierung und Umsetzung einer Vorstellung, die sie fasziniert. In diesem Prozess bis zum fertigen Objekt steckt viel Freude und Leidenschaft. Petra Hochstrasser absolvierte verschiedene Kunstausbildungen z.B. in plastischem Gestalten, Holzbildhauen und Zeichnen. Mit ihren Skulpturen und Plastiken, welche aus Holz, Gips, Bronze und Beton geschaffen sind, möchte sie dem Betrachter diese Freude weitergeben.

Bewegung festzuhalten, fordert
Edgar Gächter hat einige Jahre in Zufikon gelebt und ist heute in Bremgarten zu Hause. Als Porträtkünstler ist er sehr erfolgreich. Das Abbilden von Menschen ist seine Leidenschaft. Menschen in Bewegung festzuhalten, fasziniert und fordert ihn ebenfalls. Das Highlight in seinem Leben war die Begegnung mit Roger Federer, den er 2008 porträtierte. Von ihm malte er sehr beeindruckende Bilder. Edgar Gächter hat verschiedene Kurse besucht u. a. an der neuen Kunstschule Zürich, Akt- und Porträtkurse sowie Acrylmalerei. Er hat verschiedene Stilrichtungen ausprobiert und malt heut gerne mit Acryl.

Caffè dell`Arte
Der Vorstand des Kulturvereins freut sich auf viele Kunstinteressierte, die gerne noch etwas verweilen möchten bei Kaffee und feinem Kuchen oder bei einem Glas Wein im „Caffè dell`Arte“, das ebenfalls in den Räumen des Autocenters untergebracht ist. Bei schönem Wetter unter freiem Himmel.

_______________________________________________

Die Ausstellung und das Caffè dell`Arte sind geöffnet:
Mittwoch/Freitag 18./20. Juni von 18.00 bis 21.00 Uhr sowie Samstag/Sonntag ab 10.00 Uhr.

Aktuelle Nachrichten