Leserbeitrag
Familiengottesdienst zur Erlebniswoche der reformierten Kirche Seengen

Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Traditionell am letzten Sonntag der Schulferien fand der feierliche Familiengottesdienst zur diesjährigen Erlebniswoche mit dem Thema „de verlornig Sohn“ statt. Die Geschichte des Sohnes, den es in die Ferne zieht und der sein wahres Glück schliesslich wieder zurück zu Hause in der Familie findet, wurde mit Gedanken der Erlebniswoche-Kinder, vielen Liedern und Szenen wiederspiegelt. Wie die Geschichte wohl zu Ende ging? Glückslose wurden mit musikalischer Begleitung in der Kirche verteilt, allesamt mit einem verborgenen kleinen Herzen. Das war es auch, das Ende – der Vater schloss seinen Sohn mit offenem Herzen in seine Arme. Bedingungslos und voller Freude. Singend und tanzend feierten die Kinder die Rückkehr des verlorenen Sohnes in der feierlich geschmückten Kirche.

Dieses Fest ging bei Wurst und Brot und gemütlichem Beisammensein im Kirchgemeindehaus weiter. Im Foto-Kino konnte man bildlich in die Erlebniswoche eintauchen, es gab nochmals eine fröhliche Wunsch-Gesangsrunde, und bevor das feine Kuchenbuffet eröffnete, waren die Besucher in das eigens für die Erlebniswoche produzierte Schattentheater eingeladen. Hier sah man eine zauberhafte Geschichte über das kleine Glück, das wahre Glück, passend zum Thema „de verlornig Sohn“. Fortsetzung folgt? Lassen wir uns 2018 überraschen...