Leserbeitrag
Es steckt viel Leben im Verein

Marcel Herzog
Merken
Drucken
Teilen

109. GV des Velo-Clubs «Glückauf» Kaisten

(HM) Rückschau halten und in die Zukunft blicken: Darum geht es an den Generalversammlungen. Zur ordentlichen GV des VC Kaisten durfte der Präsident Oliver Müller im Restaurant Sonne in Ittenthal 51 Mitglieder und Jungradler begrüssen.

Neben den ordentlichen Traktanden interessierten vor allem die Schwarzwald-Rundfahrt mit dem Sporttag 2016 als Hauptveranstaltung des VC Kaistens. Rückblickend hielt OK-Präsident Urs Müller fest, dass die Veranstaltung ein Erfolg war. Ein Sorgenkind ist die Bikerundfahrt, welche noch nicht die erhoffte Teilnehmeranzahl aufweist. Trotzdem nahmen an der Rundfahrt und den Läufen rund 1’500 Sportler teil. Die Organisation war wiederum sehr gut, was auch immer entsprechend geschätzt wird.
Das VCK-Sportweekend 2017 findet vor den Sommerferien am 1./2. Juli statt. Im Rahmen dieses Events werden die traditionelle Schwarzwald-Rundfahrt für Strassenvelofahrer und Biker, das Fricktaler Rundstreckenrennen, ein Miltärradrennen, der 11. Fricktaler Waffenlauf, der 50. Waldlauf sowie ein Volksmarsch ausgetragen.

Sportliche Erfolge
Leider verlor der VC Kaisten im 2016 mit Leo Winter ihren erfolgreichsten Sportler, da er 88-jährig verstorben ist. Bis zuletzt blieb Leo Winter ein Rennfahrer – die Erinnerungen bleiben. Doch glücklicherweise kann sich der VC Kaisten auch über die aktuellen Sportler freuen. Einen schönen Erfolg gab es für den VC Kaisten am Mannschaftsfahren in Sulz. Der Vierer Diego Wendelspiess, Kevin Winter, Marcel Herzog und Adrian Näf siegte bei den Rennmannschaften. Es ist lange her, seit der VCK in dieser Kategorie wieder oben ausschwang. Ein ganz starkes Jahr verzeichnete der Rennfahrer Diego Wendelspiess. Diego erzielte viele gute Resultate und wurde auch Aargauer Bergmeister. Damit erreichte er die Elitequalifikation und fährt ab dem 2017 beim U23 Continental Team Roth-Akros. Dementsprechend wurde Diego Wendelspiess auch VCK-Sportler des Jahres. Weitere VCK-Sportler durften bei Velo-, Lauf- und Duathlonwettkämpfen Erfolge verzeichnen.
Beim Fricktaler Cup zeigten die VCK’ler erneut sehr starke Leistungen, wobei mit Marcel Herzog (Gentlemen B) und Noëlle Rüetschi (Schüler U13) zwei Gesamtsiege resultierten.

Weiter gefördert wurde die VCK-Jungradlerszene. Dank dem grossen Engagement von Oliver Hasler, Dieter Brutschi und Lukas Rüetschi können viele junge Radsportler schöne und abwechslungsreiche Sportstunden erleben. Besonders gerne erinnern sich die Jungradler an den super Biketag in Gränichen. Die 25 Jungradlerinnen und Jungradler haben riesigen Spass zusammen und sie sind eine eingeschworene Einheit. An ihnen erfreut sich der ganze Verein und auch das Dorf Kaisten – eine schöne Sache.

Ehrungen
Immer ein schönes Traktandum sind die Ehrungen verdienstvoller Mitglieder. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Markus Gertiser, Hugo Zaugg und Emil Hug geehrt. René Emmenegger, Andy Bühler und Marcel Herzog wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der Präsident durfte auch diversen Mitgliedern den Dank für ihr Engagement ausdrücken. Traditionsgemäss werden auch die ältesten Versammlungsmitglieder geehrt. Diesmal durften Paul Winter, Robert Rebmann und Tony Müller eine Flasche Kaister entgegennehmen.

Vereins- und Clubmeisterschaften
Die Vereinsmeisterschaft gewann bei den Aktiven Adrian Näf und bei den Senioren Ruedi Gautschin. Sieger der Clubmeisterschaft waren Marcel Herzog (Aktive), Lukas Rüetschi (Senioren), Noëlle Rüetschi (Schüler U15/U13) und Lars Emmenegger (Schüler U11).