Leserbeitrag
Eiker Schüler spenden für „Jeder Rappen zählt“

Béatrice Zuber
Drucken

Am Dienstag, 12. Dezember 2017, luden die 3. bis 6. Klasse der Schule Eiken mit ihren Lehrerinnen zu einem Weihnachtskonzert ein. Ein festlich geschmückter Saal erwartete die Eltern, Grosseltern, Geschwister, Gottis und Göttis sowie Freunde der Schule Eiken zum einstündigen Zuhören.

Bekannte, aber auch weniger bekannte Lieder stimmten die Besucher auf die kommende Weihnachtszeit ein. Beim Lied „Feliz Navidad“ sangen einige der Zuschauer mit und beim Abschlusslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ stimmten alle in den Gesang mit ein. Die Lieder wurden von verschiedenen Schülerinnen und Schülern aus allen Klassen gekonnt vorgestellt. Zahlreiche Solistinnen und Solisten gaben mit ihren schönen Stimmen den Liedern eine besondere Note.

Begleitet wurden die Stücke vom Klavier, von Gitarren, Geigen, Querflöten, Trommeln, Xylophonen und natürlich den Ukulelen, welche alle Sechstklässler nun schon seit drei Jahren spielen.

Ein besonders festliches Bild gab die Kleidung der Schülerinnen und Schüler ab, welche in den warmen Rot-, Orange- und Gelbtönen gehalten wurde. Alles in allem war das Konzert ein Riesenerfolg, der Gesang der fast 80 Kinder überzeugte und man merkte, dass viel und gut geübt worden war, präsentierten doch die Kinder alles auswendig.

Die Schülerinnen und Schüler freuten sich am Ende des Konzerts über die geforderte Zugabe und danach über die Kollekte, welche einen Betrag von insgesamt 796 Franken ergab. Das Geld wurde, wie zu Beginn des Konzerts erwähnt, an die Aktion „Jeder Rappen zählt“ überwiesen, welche sich dieses Jahr für die Bildung von Kindern auf der Flucht einsetzt. An dieser Stelle sei allen Spenderinnen und Spendern herzlich gedankt.

Aktuelle Nachrichten