Leserbeitrag
Der Reiz der Schweiz – Unser Land aus der Sicht von Austauschschülern

Seraphina Kissling
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Selina Venzin

Im Schuljahr 2013/14 besuchen zehn AustauschschülerInnen aus aller Welt die Kantonsschulen des Kantons Aargau. Die Austauschorganisation AFS veranstaltete am 1. September in Zofingen ein Welcome Dessert Buffet, bei welchem Schüler, Gastfamilien und die AFS Volunteers zusammenkamen. Nach einer kurzen Begrüssungsrede und dem Vorstellen der Neuankömmlinge bot sich die Gelegenheit, ihnen einige Fragen zu stellen. Auf die Bitte, die in den vergangenen zwei Wochen angeeigneten Deutschkenntnisse vorzuzeigen, antwortete Isabela keck: „Esch guet!“. Sie waren alle einer Meinung, die deutsche Sprache sei schwer zu erlernen. Die Tatsache, dass alle Schulkollegen untereinander Schweizerdeutsch sprechen, erschwere die Verständigung zusätzlich. Motiviert wurden sie jedoch von den Austauschschülern, welche bereits ein halbes Jahr an die Kantonsschule Aarau gehen und sich schon wacker im Alltag durchschlagen.

Am meisten imponierten Isabela die Organisation und Neutralität der Schweiz. Mehrfach genannt wurden auch die wunderschöne Landschaft, unser Nationalgetränk Rivella, die herrliche Schweizer Schokolade, Fondue und andere Käsespezialitäten. Nach diesen eher klischeehaften Aussagen verwunderte Matejas Antwort: Er empfand die Schweizer als sehr offene, nette und freundliche Leute, entgegen dem stereotypischen Bild des zurückgezogenen „Bünzlischwiizers“. Besonders die jungen Schweizerinnen haben es ihm angetan.

Zum Schluss verriet Rian aus Indonesien, dass mit dem Aufenthalt in der Schweiz für ihn ein Traum in Erfüllung ging. Die positiven Rückmeldungen erfreuten Gastfamilien wie auch die AFS-Freiwilligen. Mit den besten Wünschen wurden die Austauschschüler verabschiedet, welche voller Vorfreude auf ein erlebnisreiches Jahr in ihr neues Schweizer Zuhause zurückkehrten.

Aktuelle Nachrichten