Leserbeitrag
Der «kleine» TSV Rohrdorf im grossen Hallenstadion

Maura Wyler
Drucken
Teilen
Die Rohrdorfer Turner bei ihrer Darbietung am Reck Bereits zum zweiten Mal durfte die Reckgruppe an der Gymotion mitturnen. Foto: Markus Hui

Die Rohrdorfer Turner bei ihrer Darbietung am Reck Bereits zum zweiten Mal durfte die Reckgruppe an der Gymotion mitturnen. Foto: Markus Hui

Im Zürcher Hallenstadion, wo sonst Stars wie Ed Sheeran, Brian Adams oder Helene Fischer auftreten, hatte am 24. Februar 2018 der TSV Rohrdorf seinen grossen Auftritt. Dieser wirkt an der fulminanten Turnshow des Schweizerischen Turnverbandes, der Gymotion, mit. Unter dem Motto «Musikalische Zeitreise» boten die insgesamt 45 Turnerinnen und Turner vom Rohrdorferberg – zusammen mit weiteren starken Turnvereinen aus der ganzen Schweiz und live begleitet vom Christoph Walter Orchestra – spektakuläre Unterhaltung.

Reck’n’Roll
Der TSV Rohrdorf präsentierte sich mit seinem Reckprogramm und einer eigens für die Gymotion zusammengestellten Choreographie. Treu dem Motto «Die Teilnahme an der Gymotion ist für uns wie Reckturnen ohne Blasen an den Händen – man könnte immer weiter machen» freuten sich die Reck-Männer über ihren Auftritt. Und so rockten die 32 Turner das Hallenstadium und lieferten eine rasante Shownummer zu einem Rock’n’Roll Medley aus den 50er-Jahren ab.

Golden Girls mal anders
Auch 13 Tänzerinnen aus der Gymnastik zeigten bei der Gymotion ihr Können. Gemeinsam mit Starchoreograph Curtis Burger waren sie Teil der Showgruppe, welche die Zuschauer zurück in die 70er katapultierte. Ganz in Gold gekleidet rauschten sie begleitet von altbekanntem Discosound über die Bühne und begeisterten das Publikum. Ein Spektakel für alle Sinne – und der TSV Rohrdorf mittendrin.

Wer die Show verpasst hat oder sich die Highlights nochmal anschauen möchte, kommt am 11. und am 25. März auf seine Kosten. Dann nämlich präsentiert das Schweizer Fernsehen auf SRF das Turn-Feuerwerk der Gymotion 2018 in einer Teilaufzeichnung.

Aktuelle Nachrichten