Leserbeitrag
Damen-und Fauenturnverein Geroldswil / Fahrweid

Max Bürgis
Drucken

Damen- und Frauenturnverein stellt Fitness und Geselligkeit in den Vordergrund

Die 51. Generalversammlung des Damen-und Frauentunvereins Geroldswil/Fahrweid fand im Tennisclubgebäude Oetwil-Geroldswil in der Fahrweid statt. Präsidentin Edith Bärchtold konnte 21 Aktiv-und drei Pasivmitglieder begrüssen. Gemäss dem Jahresbericht der Präsidentin standen vor allem die geselligen Anlässe wie die zweitägige Turnerinnenreise zum Oberalppass zur Rheinquelle oder der Tagesausflug zu den Rheinsalinen im Vordergrund. Einmal mehr sorgte der lustig abgefasste Reisebericht von Pia Birrer für Gelächter und gute Stimmung.

Die Jahresrechnung geführt von Evelyne Odermatt, schloss mit einem geringen Defizit, hervorgerufen durch die Jubiläums-aktivitäten. Zur neuen Rechnungsrevisorin wurde Cilly Schaffhauser bestimmt. Im Vorstand trat Aktuarin Rosi Ungricht zurück. An ihrer Stelle wurde Elisabeth Kunz gewählt. Die anderen Vorstandsmitglieder, Edith Bärchtold (Präsidentin), Evelyne Odermatt (Kasse), Pia Birrer (Vize) und Magrit Greber (Materialverwaltung) wurden ebenso mit Akklamation bestätigt wie die Vorturnerinnen Daniela Bäni, Janina Schönbächler und Yvonne Sujata. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Evelyne Odermatt (20 Jahre), Margrit Flückiger und Gaby Metzger (je 25 Jahre) mit einem hübschen Präsent geehrt. Ebenfalls ein Präsent erhielt Rosi Ungricht für fünf Jahre Vorstandstätigkeit. Sehr gut sieht es bei den Mutationen aus: Fünf Neueintritten steht nur ein Austritt gegenüber. Somit zählt der Verein jetzt 28 Aktiv- und 14 Passiv-Mitglieder.

Jahresprogramm

Bereits am 22.Februar gehen die Frauen zum Aquafit. Der übliche Maibummel findet auch wieder statt. Die zweitägige Turnerinnenreise ins Berner Oberland vom 22./23.August ist sicher der Höhepunkt dieses Jahres.

Der ehemalige Vorturner Max Bürgis ermunterte die Versammlungsteilnehmerinnen im Juni das Turnfest des GLZ im Embrachertal zu besuchen.

Die 52. Generalversammlung findet am 28.Januar 2021 statt.

Max Bürgis

Aktuelle Nachrichten