Leserbeitrag
Bürgergemeinde Frenkendorf (Bürgergemeindeversammlung am 5. Dez.2018, 19.30 Uhr, im Saal z.Wilden M.

Dieter Wundrak-Gunst
Drucken
Teilen
4 Bilder
undefined Apéro Bürgergemeinde Frenkendorf
undefined Apéro Bürgergemeinde Frenkendorf
undefined Apéro Bürgergemeinde Frenkendorf

Bürgergemeinde Frenkendorf

Die Bürgergemeinde (je nach Kanton auch Burger-, Ortsbürger- oder Ortsgemeinde) ist eine Personalkörperschaft des kantonalen öffentlichen Rechts, die heute noch in rund der Hälfte der Schweizer Kantone vorkommt. Ihr gehören unabhängig vom aktuellen Wohnort ausschliesslich natürliche Personen an, die den Status des Bürgers und damit das Heimatrecht der (Bürger-)Gemeinde besitzen.

Die Bürgergemeinden sind zu unterscheiden von den politischen Gemeinden (auch Einwohnergemeinden genannt) und den Kirchgemeinden.

Vielleicht darf man auch erwähnen, dass es in Frenkendorf den grossen Banntag gibt, hier sind alle Einwohner/innen eingeladen. Dann den Banntag der Bürgergemeinde, hier nur die Bürger, das ist dann im Fachjargon der „Kleine Banntag“. Hie und da kommt auch ein Bericht in der OBZ.

Und so war es, dass wir die Einladung zur Bürgergemeinde-Versammlung, am Mittwoch, den 5. Dezember 2018, 19.30 Uhr im Amtsanzeiger lesen konnten. Wir als Familie sind Bürger von Frenkendorf. Also warum nicht wieder einmal einen Besuch als Familie machen. Und die Veranstaltung war im Saal zum Wilden Mann. Dann hatte es natürlich auch eine Traktandenliste. Nur kurz dazu: Budget 2019, Bekanntgabe von Landratsbeschlüssen betreffend Erteilung des Kantonsbürgerrechts, die Genehmigung von Einbürgerungsgesuchen von ausländischen Staatsangehörigen, so auch die Mitteilung betreffend Anpassung des Einbürgerreglements and das neue Kantonale Einbürgerungsgesetz, die ÄNDERUNG der Gemeindeordnung der Bürgergemeinde Frenkendorf.

Verschiedenes dann am Schluss. Alle Einbürgerungsgesuche wurden von der Bürgerversammlung genehmigt. Damit wären alle dann auch im Bürgerrecht der Gemeinde Frenkendorf aufgenommen. Eine Familie mit Kindern, dann weitere 4 Einzelpersonen. Sogar eine Staatsangehörige des Vereinten Königreichs. Und die Arbeit von Werner Martin (Baumschneiden) wurde auch mit einem Geschenk vom Bürgerratspräsidenten verdankt.

Und am Schluss der Versammlung offerierte die Bürgergemeinde ein Apéro. Das war dann die Möglichkeit sich mit Worten wieder einmal austauschen zu können. Kann allen Bürgern von Frenkendorf empfehlen, warum nicht wieder einmal an so einer Bürgergemeindeversammlung ein Gast zu sein.

Aktuelle Nachrichten