Leserbeitrag
Abwechslungsreicher Theatergottesdient

Im Zeichen der Gemeinschaft

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Pfarrerin Sabine Herold konnte am letzten Sonntag einen ausserordentlich abwechslungsreichen, gut besuchten Gottesdienst in Erlinsbach AG durchführen, welcher ganz im Zeichen der Gemeinschaft stand. Das Leitmotto lautete: Jeder und jede ist ein Teil des Ganzen und nimmt darin eine wichtige Funktion ein. Nach kurzer Begrüssung wurde zuerst die Taufe von Lea Brasser durchgeführt. Sie wurde dadurch in die Kirchgemeinde aufgenommen. Nebst einer kleinen Gabe konnten die Eltern ein Foto ihrer Liebsten an den Taufbaum in der Kirche hängen. Anschliessend wurden durch die Theatergruppe (Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen) zwei Stücke zu 1. Korinther 12, ‚Jeder wird gebraucht‘ aufgeführt. Die frisch vorgetragene Darbietung der Jugendlichen wie auch die Lesung wurden durch ein wunderschönes Orgel- und Querflötenspiel (Alois und Sabina Bürger) begleitet. Dass jede und jeder wichtig ist, konnte auch im Anschluss festgestellt werden, als die beiden verdienten ehrenamtlichen Ratsmitglieder Willy Eugster (Kirchgemeinderat SO) und Mirjam Tischhauser (Kirchenpflegerin AG) durch den Präsidenten der Kirchenpflege verabschiedet wurden. Erfreulicherweise konnten die Vakanzen umgehend besetzt werden und der Präsident durfte die beiden neu gewählten Mitglieder der Kirchenpflege Erlinsbach AG, Viktor Blattner und Andrea Roth, in Pflicht nehmen, womit das Gremium wieder vollständig ist. Im Weiteren konnte die Gemeinde auch Frau Laura Kammerer als neue Mitarbeiterin begrüssen, welche als Sozialdiakonische Mitarbeiterin den bestehenden Jugendtreff weiterführen und neue Angebote für Jugendliche anbieten wird. Nebst dem Aufbau eines Beziehungsnetzes zu und zwischen den Jugendlichen wird Frau Kammerer den jungen Menschen und ihren Betreuern bei Problemen beratend zur Seite stehen. Nach dem Schlusswort und dem Segen wurde beim anschliessenden Apéro die Chance rege genutzt miteinander anzustossen, zu diskutieren oder ganz allgemein sich am Gemeinschaftlichen zu erfreuen. mse

Aktuelle Nachrichten