Leserbeitrag
Abendwallfahrt des Kathl.Frauen-und Mütterverein

Die Reise ging nach Görwihl

Marcel Siegrist
Drucken

Erfreulicherweise trafen sich 32 Frauen und Mütter zur diesjährigen Abendwallfahrt. Organisiert wurde die Reise von der benachbarten Frauengemeinschaft aus Obersäckingen mit der Vorsteherin Frau Thomann. Die Reise mit dem Car der Glanzmann-Reisen führte uns über Laufenburg(D) nach Görwihl. Bei kalten Temperaturen und Regen erwarteten uns die Säckinger-Frauen bereits in der Kirche.
Erfreulicherweise führte unser Diakon Urs Buser den interessanten Abend-Wortgottesdienst durch.
Ein paar Schritte neben der Kirche nahmen dann alle mitgereisten Frauen gemeinsam ein vorzügliches Nachtessen im Gasthof Adler ein.
Unsere Präsidentin Bèatrice Spengler überbrachte herzliche Dankesworte an unsere badische Nachbarschaft für die Organisation.
Frau Thomann brachte Ihren Dank vorallem an Diakon Urs Buser zum Ausdruck und erwähnte ebenso, dass sie endlich eine Nachfolgerin füt ihr Amt gefunden habe und darüber sehr glücklich sei. Ist es doch gerade in der heutigen Zeit nicht einfach geeignete und willige Personen für dieses verantwortungsvolle Amt zu finden.
Nach einem geselligen Abend der 70 anwesenden Frauen, wurden die Steinerinnen mittels sicherer Fahrt wieder nach Hause chauffiert. Herzlichen Dank an alle zahlreichen Mitglieder für ihre Teilnahme. (iho)

Aktuelle Nachrichten