Leserbeitrag
Aargauischer Computer Club Brugg mit Vortragsreihe

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Herr Hansruedi ist der Präsident des Aargauischen Computer Club Brugg. Er eröffnete die Generalversammlung und begrüsste 21 Vereinsmitglieder, welche bei der Versammlung erschienen. Weitere Mitglieder des Clubs konnten an der Versammlung nicht teilnehmen; 18 Personen fehlten entschuldigt. Der Computer Club Brugg hat bisher über 80 aktive Mitglieder und der Präsident Hansruedi wurde in Kooperation mit dem Vorstand des Clubs für die kommenden zwei Jahre erneut im Amt bestätigt.

Die Treffen finden jeden ersten und dritten Dienstag des aktiven Monats im Clublokal in der Storchengasse 8 statt. Dort besprechen die Senioren schliesslich einige Fragen über und rund um den Computer. Das circa zwei stündige Treffen bietet Raum für Fragen aber auch für eine Informationsquelle, welche von Moderatoren ausgeht. Nach getaner Arbeit kam es schliesslich zum geselligen Teil, bei welchem in dem nagelegten Restaurant gespeist wurde und neue Kontakte geknüpft wurden beziehungsweise bestehende Kontakt vertieft wurden.

Zusätzlich zu den Sitzungen findet jeden ersten Montag des Monats in gleicher Umgebung, Storchengasse 8, ein Höck statt. Hardwareprobleme aber auch Softwareprobleme werden hier besprochen und mit verschiedenen Mitgliedern ausgetauscht. Themengebiete, welche oft präsent sind, sind folgende:

Google Earth (Ein “Atlasprogramm” der Firma Google)
- Ethereum / Cryptocurrency (Währung)
- Strich- und Barcodes (Registrierte Datenübermittler)
- und einiges mehr

Fachkundige Spezialisten, sogenannte Moderatoren, stehen hier mit Rat und Tat zu Seite und unterstützen in solchen Themengebieten. Ein gemeinsamer Abschluss wird natürlich immer gefeiert. Denn auch hier geht es in das nahgelegene Lokal „Bindella“ um einen Absacker zu sich zu nehmen.

ProSenecture bietet in gewissen, geregelten Abständen Computer-Kurse an und diese Zusammenarbeit ist sehr viel wert! „Digitale Bildbearbeitung“ ist ein weiteres Highlight gewesen und dieses wird in den Sommerferien als Kurs für alle Interessierten angeboten. Kinder und Eltern sind gleichermassen eingeladen und angesprochen. Geleitet werden die super Programme durch den Präsidenten Hansruedi. Als weiterer Aspekt kommt der Cryptowährung Ethereum hinzu.

Der „Chlaushöck“ findet jeden Dezember statt und auch dieses Jahr findet es im Pistolen-Schützenhaus Brugg statt. Natürlich ist für Speis und Trank im traditionellen Sinne gesorgt. Der Filmclub begleitet die Veranstaltung und sorgt für gute Unterhaltung.

Aktuelle Nachrichten