Leserbeitrag
4. Liga Meisterschaftsspiel FC Diegten-Eptingen-FC Frenkendorf 4:3 (3:1)

Dieter Wundrak-Gunst
Merken
Drucken
Teilen
  1. Liga Meisterschaftsspiel

FC Diegten Eptingen – FC Frenkendorf

4 : 3 ( 3 : 1 )

Der FC Diegten – Eptingen in der oberen Tabellenhälfte platziert, in der unteren Tabellenhälfte dagegen der FC Frenkendorf. Dann war man dieses Jahr im Nepple Cup schon einmal in Diegten – Eptingen als FC Frenkendorf zu Gast. Mit einer Niederlage kehrte man nach Hause. Gut, es stand bis zur Verlängerung 1 : 1, erst dann kam der Sieg von Diegten – Eptingen mit 4 : 1 zustande. Man konnte also als Mannschaft von Frenkendorf gespannt sein, ob man bei diesem Meisterschaftsspiel gegen den FC Diegten-Eptingen nicht wieder mit einer Enttäuschung nach Hause fährt. Pünktlich um 17.00 Uhr war der Start von diesem Spiel vom Schiedsrichter angepfiffen. Und die Gastmannschaft nahm sofort das Spiel fest in die Hand. Schon in der 10 Minute das 1 : 0 durch Kevin Stricker. Und nur 5 Minuten später das 2 : 0 durch Philipp Lägeler. Der FC Frenkendorf kämpfte jedoch weiter. So gelang der Anschluss-Treffer zur Verkürzung von 2 : 1 durch Gianluca Padula. Doch kurz vor der Pause erhöhte FC Diegten – Eptingen erneut durch Philippe Meier auf 3 : 1. Das war dann das Pausen Ergebnis. Frenkendorf wollte eine Niederlage auf jeden Fall vermeiden. Man kämpfte auch in der 2. Halbzeit um jeden Ball, doch leider kam es zu einem Ausschluss mit der roten Karte (2. Vewarnung ) vom Spieler Marco di Paolo vom FC Frenkendorf. Trotzdem, der Kampf ging weiter für die Frenkendörfer. Dem Spieler Timo Patrik Helbling gelang in der 75. Minute die Verkürzung zum 3 : 2. Doch schon in der 79. Minute wieder ein Tor für Diegten – Eptingen. Dies vom Spieler Kevin Stricker. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende, das 4 : 3 in der 84. Minute durch den Stürmer Dominik Palesko. Man kann als Schlussbetrachtung sagen, so wie beim Nepple Pokal, Frenkendorf tat alles, um nicht zu verlieren. Doch am Schluss war die Gastmannschaft vom FC Diegten – Eptingen die glücklichere Mannschaft. Auch dies, dass der FC Frenkendorf von der 67. Minute an nur mit 10 Spielern auf dem Feld stand. Am Samstag, den 12.10.2019, um 18.00 Uhr hat der FC Frenkendorf ein Heimspiel. Es wird der FC Wallbach-Zeiningen als Gast auf dem Kittler in Frenkendorf sein. Also wird man an diesem Spieltag alles versuchen, dass man wieder zu 3 Punkten kommt. Jetzt ist man ganz unten in der Tabellenhälfte. An 10. Stelle mit 7 Punkten. Dies bei 12 Mannschaften in dieser Gruppe von der 4. Liga.