Leserbeitrag
20 Medaillen für die LA Villmergen am Freiämter Erdgas-Cup

Erfolg für die Villmerger Leichtathelten

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

sr) Diesmal fand der Freiämter Erdgas-Athletic-Cup von Wohlen früher als in den Vorjahren statt. Einmal mehr wurde er vom TV Boswil super organisiert. Obwohl wir nur wenig im Freien trainieren konnten, sammelten wir reichliche Medaillen. Fast in sämtlich von uns gestarteten Kategorien durften wir eine Medaille in Empfang nehmen. Den Medaillenreigen begann Sarina Stäger bei den jüngsten Mädchen (Kategorie M07/Jahrgang 2002). Mit knappem Vorsprung durfte sie das oberste Treppchen besteigen und erhielt die Goldmedaille. Bei den gleichaltrigen Jungs (K07) durften gleich beide Villmerger auf das Podest. Ramon Koepfli wurde Zweiter und Adrian Häfliger Dritter. In der Kategorie M08 (JG 2001) platzierte sich Patrizia Koch auf dem zweiten Platz. Marc Leutwyler sprintete mit 8.27 die schnellste 50m-Zeit überhaupt und gewann als Belohnung die Goldmedaille im Dreikampf. Mit einem super Weitsprung über 3.38m legte Michell Meier den Grundstein zu ihrer Goldmedaille in der Kategorie M09. Gar einen Doppelsieg durfte die LA in der Kategorie K09 verzeichnen. Manuel Koepfli war im Sprint mit 8.33 knapp der Schnellste vor Marco Bärtschi mit 8.37. Im Weitsprung wurde dann bei Marco mit 4cm Vorsprung auf Manuel die Bestweite gemessen. Da Manuel den Ball mit 30.37m am Zweitweitesten in seiner Kategorie warf, gewann er verdient die Goldmedaille vor Marco. Auch in der Kategorie K10 kam der Sieger aus Villmergen. Rolf Koch sprintete in seiner Kategorie mit 9.33 über 60m am absolut schnellsten. Mit seinen 3.71m im Weitsprung, konnte er auch den etwas schlechteren Ballwurf wettmachen. Bei der nächsten Kategorie M11 durfte Vanja Bosnjak die Silbermedaille entgegennehmen. Das Niveau in der Kategorie K11 war sehr hoch. Mit einem tollen Wettkampf in allen drei Disziplinen erhielt Jannis Brunner die Bronzemedaille. In der Kategorie M13 war die Verteilung der Podestplätze knapp. Julia Hodel gewann mit nur 19 Punkten Rückstand die Silbermedaille. Gleich hinter ihr klassierte sich Céline Stocker auf dem dritten Rang. Sheila Brunner war leider alleine am Start in der Kategorie M15. Sie zeigte trotzdem einen tollen Wettkampf und qualifizierte sich klar auch für den Kant. Final. Als kleiner Trost, sie hätte auch bei der jüngeren Kategorie gewonnen. In der ältesten Kategorie der Jungs gab es noch mehrere Teilnehmer. Joel Jucker zeigte einen sehr guten Wettkampf und durfte sich verdient die Silbermedaille überreichen lassen. Neben den 15 Medaillengewinnern erreichten noch Andrea Koch, Dominique Garmier, Luca Rey, Melanie Müller, Sven Meier, Deborah Jucker und Juliana Caggiano die nötige Punktzahl für die Qualifikation an den Kantonalen Final vom 29. August 2009.

Beim abschliessenden 1000m-Lauf hamsterte die LA Villmergen noch weitere 5 Medaillen ein. Michelle Meier (M09), Luca Rey (K09), Rolf Koch (K10) und Jannis Brunner (K11) liefen jeweils am Schnellsten und gewannen die Goldmedaille. Eine weitere Silbermedaille durfte Patrizia Koch (M08) in Empfang nehmen.

Somit ergatterte sich die LA Villmergen insgesamt 20 Medaillen, davon 10 goldene, und darf mit 22 Athletinnen und Athleten am Kant. Final starten.

Aktuelle Nachrichten