Leserbeitrag
168. GV des Männerchors Leuggern

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Der Männerchor hat an seiner Generalversammlung auf ein reich befrachtetes erfreuliches Jahr zurückgeblickt. Die Höhepunkte waren das Konzert in der Kirche Leuggern und die Maiandacht, die leider aus Witterungsgründen ebenfalls in der Kirche Leuggern anstelle bei der Lourdesgrotte stattfand.

Nach einem feinen Nachtessen aus der Sternenküche und einem fröhlichen Lied begrüsste Präsident Othmar Vogel im Namen des Vorstandes die anwesenden Sänger zur 168. Generalversammlung des Männerchors Leuggern. Die Traktandenliste wurde diskussionslos genehmigt. Das GV-Protokoll 2013 vom scheidenden Aktuar Thomas Suter wurde unter Applaus gutgeheissen.

Jahresbericht des Präsidenten
In seinem ausführlichen Jahresbericht liess Präsident Othmar Vogel das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. In seinen Erläuterungen machte er sich insbesondere Gedanken über die Auswirkungen unserer hoch technisierten Welt auf den einzelnen Menschen und auf die Zukunft der Vereinstätigkeit. Auch dem Männerchor Leuggern sind tiefgreifende Veränderungen nicht erspart geblieben, doch gelte es, sich davon nicht beirren zu lassen und sich den künftigen Herausforderungen gemeinsam zu stellen. Erfreut zeigte er sich über den reibungslosen Wechsel vom aufgelösten Chorverband Zurzach zum Sängerbund Fricktal und bedauerte, nebst den Abgängen mehrerer Sänger, vor allem die Demission des Dirigenten Markus J. Frey, der aus beruflichen Gründen den Chor nicht mehr leiten kann. Der Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass die hoch gesteckten Ziele im laufenden Jahr trotz des Wechsels zu einem neuen Chorleiter erreicht werden können und

appellierte einmal mehr an die Sänger, auch in Zeiten der Ungewissheit und nachhaltiger Veränderungen sich weiterhin mit Herzblut für den Chor zu engagieren.

Abschliessend gab er den Sängern die Devise mit auf den Weg: Herzblut zum Gesang, Identifikation mit der Sache, Toleranz gegenüber den Sängerkameraden sowie ein stetiges Streben nach Erfolg sollen die ständigen Begleiter in diesem Vereinsjahr sein.

Kassenbericht
Die von Urs Hasler sauber geführte Rechnung wurde vom Revisor Hans Meyer geprüft und zur Annahme empfohlen. Das Budget 2014 wird ausgeglichen veranschlagt. Die Versammlung genehmigte alles mit einem kräftigen Applaus.

Ehrungen
Thomas Suter wurde für seine 20-jährige Tätigkeit als Aktuar zum Ehrenmitglied ernannt.

Folgende Sänger wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft vom Verein gewürdigt: 35 Jahre, Patrick Vögeli und Herbert Kalt; 25 Jahre, Josef Winkler und Heinz Baumgartner.

Programm 2014
Das Tätigkeitsprogramm 2014 ist reich befrachtet, beispielsweise mit dem Singen in der Kirche Leuggern und dem anschliessenden Ständchen am Muttertag am 11. Mai, dem traditionellen Fischessen am 31. Mai/1. Juni, dem Singen für die Jubilare am 22. Juni, dem Auftritt am 1. August in Leuggern, der Teilnahme am Kantonalen Gesangsfest in Frick am 30. August und dem Adventskonzert in der Kirche Leuggern am 13. Dezember.

Der Präsident richtete einen besonderen Dank an die Vorstandsmitglieder Ueli Kalt, Thomas Suter, Urs Hasler, Antonio Siino sowie an die beiden Archivaren Patrick Vögeli und Josef Hagg für ihre geleistete Arbeit. Abschliessend dankte er allen Mitgliedern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr und schloss um 22.30 Uhr mit einem Schlusslied die 168. Generalversammlung.

Aktuelle Nachrichten