Leserbeitrag
110 Jahre Gen. Elektra Äusseres Wasseramt EAW, 4554 Etziken, Jubiläumsreise vom 27. Oktober 2018

Drucken

Ausgerechnet! Es war der erste Regentag seit Wochen, als sich die geladenen Genossenschafter und Genossenschafterinnen mit Familie an diesem Samstag um 9 Uhr in Etziken, Horriwil und Aeschi besammelten. Trotz kühlem Regenwetter liess sich niemand die gute Laune und die Vorfreude auf die Jubiläumsreise nehmen. In den Cars war es glücklicherweise trocken und angenehm warm.

Mit drei voll besetzten Reisecars ging die Fahrt los ins Greyerzer Land nach Broc. Dort erwarteten uns zwei Führungen. Eine Gruppe machte sich auf dem Weg zum Wasserkraftwerk Electrobroc und eine etwas grössere Gruppe zur Maison Cailler, La Chocolaterie Suisse.

Die ca. 1-Stündigen Führungen und Besichtigungen waren sehr interessant, eindrücklich und lehrreich. Im Wasserkraftwerk erfuhren die Teilnehmenden mehr über die Wasserkraft, die Welt der Elektrizität und deren nachhaltigen Entwicklung. Sie entdecken den Weg des elektrischen Stroms, vom Verbrauch bis zur Herstellung. Andererseits öffneten sich im Maison Cailler die Tore zur Schokoladenwelt von Cailler. Mit allen Sinnen konnten die Teilnehmenden die Geheimnisse rund um den Ursprung und die Herstellung von Schokolade erleben. Zudem war es bei Maison Cailler auch sehr köstlich, da es am Schluss der Führung die ganze Palette an Schokolade zum Degustieren gab.

In der Zwischenzeit hatte auch der Regen nachgelassen, so dass alle gemütlich zurück zu den Cars spazieren. Schon bald sassen alle an den wunderbar vorbereiteten Tischen im Restaurant La Croix Blanche in Epagny. Die Stimmung war locker und alle genossen das überaus leckere Menü.

Es wurden viele gute Gespräche geführt, Diskussionen über Strompreise hörte man aus der Menge und die Wettbewerbsfragen zur EAW gaben reichlich zu reden. Wer war denn nun der erste Präsident der EAW? Marti aus Etziken? Oder doch Stampfli aus Aeschi?

Es war ein rundum gelungener Jubiläumsanlass. Satt und gut gelaunt trat die Jubiläumsschar um 16:30 Uhr den Heimweg an. Einige waren schon etwas Müde und versanken für einen kurzen - oder auch längeren Moment - in eine andere Welt.

An den jeweiligen Abfahrtsorten angekommen gab es für alle Teilnehmenden ein kleines Geschenk als Dankeschön und Erinnerung dafür, an der 110 Jahre Jubiläumsreise der Genossenschaft Elektra Äusseres Wasseramt EAW teilgenommen zu haben.

Aktuelle Nachrichten