Weltkatzentag
Sie sind nicht so der Katzenmensch? Dann versuchen Sie hier nicht zu lachen

Katzentag ist Büsivideotag. Die Stubentiger haben das Internet längst erobert. Büsivideos – allein das Wort lässt den Hunde- oder einfach Nicht-Katzenmenschen einen Schauer über den Rücken laufen. Aber sehen Sie nur, wie witzig Katzen sein können.

Merken
Drucken
Teilen

Der 8. August ist Weltkatzentag. Zumindest inoffiziell. Aber man soll die Feste ja feiern, wie sie fallen. Und beim Stichwort Büsi ist das Video nicht weit.

Die Suche nach «Cat» ergibt auf Youtube rund 70 Millionen Treffer. (Hundemenschen werden sich bestätigt fühlen, wenn sie jetzt lesen, dass die Suche nach «Dog» rund 72 Millionen Videos zum Ergebnis hat.)

Der wohl populärste Video-Titel: «Funny Cat Compilation». Am liebsten im Zusammenhang mit dem Versprechen «will make you laugh». Ein Sammelsurium also aus Katzenvideos, bei denen der Mensch über das Tier lachen muss. Aber wehe, er lacht zu laut – dann schlägt die Katze gewohnt unerwartet zurück.

«Try not to laugh»

Die Videos sind Quotengaranten und locken selbst Hundemenschen mit den Worten «try not to laugh» – versuchen Sie nicht zu lachen. Das Video oben (hochgeladen im Dezember 2013 auf den Kanal mit dem klingenden Namen «Forget Your Sadness» – «Vergessen Sie Ihre Schwermut») hat rund 128'500'000 Menschen erreicht. Und wohl auch ein wenig zum Lachen gebracht.

Eines der beliebtesten Hundevideos auf Youtube (rund 188'600'000 Aufrufe) zeigt übrigens diesen sprechenden Vierbeiner hier:

Und wenn Katzen mit Hunden singen und tanzen, dann erreichen Sie immerhin über 120 Millionen Aufrufe:

(smo)