tierisch
Schneehasen tragen Schneeschuhe – und 9 weitere Fakten über die Winter-Profis

Sie sind wie gemacht für den Winter – wie die putzigen Tierchen in Schnee und Kälte überleben können und weitere interessante Fakten über Schneehasen.

Drucken
Teilen
  • Schneehasen sehen so schön flauschig und herzig aus, dass man sie sofort streicheln möchte. Ihnen zuzusehen kann deshalb glücklich machen – sehen Sie selbst im Video oben!
  • Schneehasen tragen Schneeschuhe: Sie haben grössere Pfoten als Feldhasen und durch die zusätzlich dichte Behaarung der Füsse können sie wie mit Schneeschuhen über die Schneedecke hoppeln.
  • Schneehasen können mit einem Sprung einen bis zwei Meter überwinden. So verschwinden sie spurlos in einer Mulde oder Felsspalte und führen so ihre Feinde in die Irre.
  • Die Ohren sind für Schneehasen im Winter besonders wichtig. Die Tiere regeln über die Blutzirkulation in den Ohren ihren Wärmehaushalt. Damit sie nicht zu viel Wärme verlieren, sind deshalb ihre Ohren kleiner als jene der Feldhasen.
  • Schneehasen sind in jeder Jahreszeit perfekt getarnt: Im Winter sind sie – bis auf die schwarzen Ohrenspitzen – weiss wie Schnee. Im Sommer ist ihr Fell grau-braun, in der Übergangszeit gescheckt. So sind sie geschützt vor Feinden wie Uhu, Fuchs oder Steinadler.
  • Aber: Der Alpenschneehase im Alpenraum ist nur im Winter weiss, der Nordische Schneehase in Skandinavien meist das ganze Jahr über.
  • Schneehasen gehören nicht offiziell zu den gefährdeten Tierarten, sind aber trotzdem vom Aussterben bedroht. Grund: Feldhasen dringen in immer höhere Lagen vor und kreuzen sich dort mit Schneehasen.
  • Schneehasen leben im Winter im Energiesparmodus: Sie sind nur in der Dämmerung aktiv, den Rest des Tages verbringen sie gut versteckt in einem Unterschlupf.
  • Diesen Energiesparmodus können etwa Wintersportler stören. Werden die Schneehasen aufgescheucht, kostet sie das mitunter viel Energie, was für die Tiere lebensbedrohlich werden kann.
  • Die «Schneehasen» in Nordamerika, Grönland oder Sibiren sind mit dem europäischen Schneehasen verwandt, gelten aber als eigene Arten: Der sogenannte «Polarhase» ist in Kanada und Grönland zuhause, der «Alaskahase» in Alaska und im Osten Sibiriens. (smo)

Aktuelle Nachrichten