Ernährung
Gesund und ausgewogen: Alles auf diesem Menüplan dürfen Sie getrost essen

Und täglich grüsst ein Lebensmittelskandal. Die Wurst ist krebserregend. Im Fisch ist Quecksilber. Die Pasta macht dick. Was dürfen wir überhaupt noch essen? Wir haben für Sie einen Menüplan zusammengestellt.

Merken
Drucken
Teilen
Grün, grüner, Grünzeug.

Grün, grüner, Grünzeug.

Keystone

Eine ausgewogene Ernährung ist abwechslungsreich zusammengesetzt.

Bevorzugen Sie eine bunte Auswahl an Gemüse, Salat und Früchten. Essen Sie nicht immer nur Fleisch als Eiweiss- und Pasta als Stärkebeilage.

Wechseln Sie ab, probieren Sie Neues aus, denn jede Komponente liefert andere wichtige Vitalstoffe. So verhindern Sie Nährstoffmängel.

Mit diesem Menüplan essen Sie gesund und ausgewogen:

Montag

Frühstück:

Tee / Kaffee ohne Zucker,
5-Korn-Flocken mit 2 dl Milch,1 EL Weinbeeren und 1 gewürfelte Birne

Mittagessen:

Wasser / Tee ohne Zucker
Quinoasalat mit Avocado, Gurke, Tomaten und Rauchlachs

Dessert:

2 Lindorkugeln

Snack:

kleiner Naturquark + 1 Babybanane, Mark einer Vanilleschote und etwas Zimt

Abendessen:

Wasser / Tee ohne Zucker
Polenta-Gemüse-Gratin, mit Gruyère überbacken

Dessert:

1 Handvoll Nüsse + 2 getrocknete Feigen

Dienstag

Frühstück:

Tee/ Kaffee ohne Zucker

Grahambrot + 10g Butter + 1 –2 TL Konfitüre, 150–180g Naturjoghurt mit pürierten Himbeeren (im Winter: tiefgekühlte, ungezuckerte Beeren verwenden)

Mittagessen:

Wasser / Tee ohne Zucker
Spinatsalat, Gemüserisotto und Saltimbocca vom Kalb

Snack:

Farmerstängel Natur ohne Zuckerzusatz + 3–4 Dörraprikosen

Abendessen:

Wasser / Tee ohne Zucker
Gemüsesuppe, selbst gemacht (z. B. Blumenkohl) mit Sonnenblumenkernen, «Geschwellti» mit 30–40 g Käse

Dessert:

1 Handvoll spanische Nüssli (ungeröstet und ungesalzen) + 1 Tirggel

Mittwoch

Frühstück:

Kaffee / Tee ohne Zucker

Hirseflocken mit 180 g Kefir, 1 Orange (Saft + Fruchtfleisch gewürfelt), 1 EL Weizenkleie und 1 EL gemahlene Mandeln oder Haselnüsse; alles mit Zimt, Nelkenpulver und Kardamom gewürzt

Mittagessen:

Wasser / Tee ohne Zucker
Broccolisalat mit Cherrytomaten, Mandelsplitter, Kichererbsen (auch aus der Dose möglich) und Räucherforellenfilet

Dessert:

1 Mohrenkopf

Snack:

Gurken- und Kohlrabistängeli + Kräuterquarkdip

Abendessen:

Wasser / Tee ohne Zucker
gefüllte Tomaten mit Rindsgehacktem und Wildreis

Dessert:

Apfelschnitze

Donnerstag

Frühstück:

Kaffee / Tee ohne Zucker, Smoothie z. B. aus Spinat, ½ Mango und 1 Apfel,

180 g Naturjoghurt, Haferflocken, Leinsamen und Haferkleie (je 1 EL)

Mittagessen:

Wasser / Tee ohne Zucker,
Nüsslisalat mit Birne, Sellerie, getrocknete Feige und Brie, Maiswaffeln

Dessert:

4–5 Weihnachtsguetzli

Snack:

1 Handvoll Kürbiskerne und Cherrytomätli

Abendessen:

Wasser / Tee ohne Zucker,
Gemischter Salat, Bratwurst mit Kartoffelstock und Zwiebelsauce, gekochte Rüebli mit Peterli

Freitag

Frühstück:

Tee / Kaffee ohne Zucker,
3–4 Knäckebrot + 10 g Butter oder Philadelphia Balance, 30–40 g Hartkäse, Gurkenscheiben und Cherrytomaten, Essiggurken

Mittagessen:

Wasser / Tee, 
Salatteller mit Blattsalat, Randen, Karotten, Gurke, Sellerie, 1 Ei und 1 kleine Dose Thon (im Salzwasser), Couscous

Dessert:

3 Datteln + 5 Baumnüsse

Snack:

2 Schwedenbrötli + 2 Mandarinen

Abendessen:

Wasser / Tee
Ofengemüse (z. B. Karotten, Zucchetti, Peperoni, Fenchel) mit Süsskartoffeln und Hüttenkäse mit Kräutern (z. B. Peterli, Thymian, Schnittlauch etc.)

Dessert:

1 TamTam oder Pudding

Samstag

Frühstück:

Tee ohne Zucker,
Latte macchiato, Vollkornbrötli + 10 g Butter + 1– 2 TL Honig, 1 Handvoll Trauben

Mittagessen:

Wasser / Tee,
Gemüsestrudel mit Chinakohl, Lauch, Champignons, Philadelphia Balance, 2 Eier

Dessert:

5 getrocknete Apfelstücke, 1 EL Sultaninen

Snack:

2 dl Buttermilch Natur mit Mark einer Vanilleschote, Frucht nach Wahl

Abendessen:

Wasser / Tee,
Kleine Gemüsesuppe,
Piccata mit Nudeln und Zucchetti

Dessert:

Vanillecreme mit Himbeeren

Sonntag

Frühstück/Brunch:

Tee ohne Zucker, Cappuccino,
1 Stk. Ruchbrot, 2 Stk. Zopf, 10 g Butter, 1–2 TL Honig/Konfitüre, 40 g Käse, 3 Scheiben Mostbröckli/geräucherte Trutenbrust, Essiggurken, Maiskölbchen, Cherrytomaten, Gurkenscheiben, Fruchtschnitze

Snack:

Hüttenkäse mit gerösteten Pinienkernen, Kräuter und Gewürzen auf Chicoréeschiffchen

Abendessen:

Wasser / Tee,
Zanderfilet aus dem Ofen auf einem Kräuter-Gemüsebeet, mit Ebly

Dessert:

1 Stk. Lebkuchen

Stefanie Bürge

Stefanie Bürge

NCH