EURO 2020
Diese sieben EM-Bilder haben unsere Redaktion am meisten beeindruckt

Die Fussball-Europameisterschaft 2020 ist Geschichte. Einige Bilder aber werden wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Unsere Auswahl für die Ewigkeit.

Drucken
Teilen

Schweiz–Frankreich: Das Drama

Yann Sommer nach dem parierten Penalty von Kylian Mbappé.

Yann Sommer nach dem parierten Penalty von Kylian Mbappé.

Baptiste Fernandez / Icon Sport

Es ist die beste Partie der EM, eine mit 100 Geschichten. An deren Ende pariert Yann Sommer den letzten Penalty von Superstar Kylian Mbappé, die siegestaumelnde Schweiz steht im Viertelfinal, erstmals seit 1954. (cbr)

Das Autöli

Das ferngesteuerte Autöli in Regenbogenfarben trägt den Ball im EM-Final zum Anspielpunkt, wo er von Schiedsrichter Bjorn Kuipers entgegengenommen wird.

Das ferngesteuerte Autöli in Regenbogenfarben trägt den Ball im EM-Final zum Anspielpunkt, wo er von Schiedsrichter Bjorn Kuipers entgegengenommen wird.

Robbie Jay Barratt - Ama / Getty Images Europe

Herzig und peinlich – das ferngesteuerte Autöli, das den Ball zum Anspielpunkt trug. Wer hat gemerkt, dass VW damit sich als Marktleader für E-Autos präsentieren will? Gemerkt hat aber jeder: Fussball ist bloss ein Bubenspiel – mit lauter Multimillionären. (hak)

Der Fan

Von der Hölle in den siebten Fussballhimmel: So erging es Nati-Fan Luca Loutenbach während dem Achtelfinalspiel Schweiz gegen Frankreich.

Von der Hölle in den siebten Fussballhimmel: So erging es Nati-Fan Luca Loutenbach während dem Achtelfinalspiel Schweiz gegen Frankreich.

Twitter / Aargauer Zeitung

93 Sekunden lagen beim Spiel Schweiz gegen Frankreich zwischen Hölle und Himmel. Und niemandem stand unser aller Achterbahnfahrt der Gefühle ehrlicher ins Gesicht geschrieben als Nati-Fan Luca Loutenbach. (ami)

Das Virus

Viele Fans und keine Masken im Wembley-Stadion.

Viele Fans und keine Masken im Wembley-Stadion.

Catherine Ivill / UEFA

Sie schreien, jubeln, liegen sich in den Armen: 65'000 Fussballfans im Wembley-Stadion und unzählige weitere in den Strassen Londons. Masken? Fehlanzeige. Dabei explodieren in England wegen der Delta-Variante gerade die Infektionszahlen. Ob die Engländer hoffen, das Virus im Bier zu ertränken? (He.)

Der Fremde

Marco Verratti und der auf Tuchfühlung gehende Fan der Azzurri.

Marco Verratti und der auf Tuchfühlung gehende Fan der Azzurri.

Twitter / Aargauer Zeitung

Noch vor kurzem schämten sich die Italiener für ihre Nationalmannschaft. Nun können sie ihr nicht nahe genug sein. Ein Anhänger mischt sich nach dem Halbfinal unter das feiernde Team. Der Spieler Marco Verratti fragt den ungebetenen Gast: «Ma tu chi cazzo sei?» Wer zum Teufel bist du? (be.)

Der Eriksen-Moment

Dänemarks Simon Kjaer beruhigt die Freundin von Christian Eriksen, als dieser einen Herzstillstand während des Spiels gegen Finnland erleidet.

Dänemarks Simon Kjaer beruhigt die Freundin von Christian Eriksen, als dieser einen Herzstillstand während des Spiels gegen Finnland erleidet.

Stuart Franklin / Pool / EPA

Der Augenblick, in dem Fussball zur Nichtigkeit wurde: Dänemarks Christian Eriksen wird nach einem Herzstillstand auf dem Platz reanimiert. Captain Simon Kjaer tröstet Eriksens Freundin. Sabrina Kvist Jensen glaubte in dem Moment, ihr Partner sei gestorben. (fho)

Trauer und Trost

Untröstlich: Ruben Vargas nach dem verschossenen Penalty gegen Spanien.

Untröstlich: Ruben Vargas nach dem verschossenen Penalty gegen Spanien.

Toto Marti / Blicksport

Ruben Vargas, erst 22, vergiesst bittere Tränen. Er hat im Penaltyschiessen nicht getroffen, die Schweiz ist ausgeschieden. Spaniens Thiago tröstet ihn, bald wird er von Trainer Petkovic väterlich in den Arm genommen. Fussball ist nur ein Spiel. (pmü)

Aktuelle Nachrichten