Ein gehobelter Kohlrabi mit Zitrusöl und eine lockende Aussicht auf Boote und Bodensee

Das Restaurant Rheinspitz in Altenrhein punktet nicht nur mit einer schönen Aussicht auf Bodensee und Rheindelta, sondern auch mit einer Küche auf ansehnlichem Niveau.

Jürg Ackermann
Drucken
Das Wirtepaar Nikolaus Lorenzin und Nadja Künzle zusammen mit Peter Reis (rechts), dem Chefkoch im Restaurant Rheinspitz.

Das Wirtepaar Nikolaus Lorenzin und Nadja Künzle zusammen mit Peter Reis (rechts), dem Chefkoch im Restaurant Rheinspitz.

Bild: Andri Vöhringer

Zugegeben, wir waren etwas skeptisch. Normalerweise kommt das nicht gut, wenn ein Restaurant vom Wurst-Käse-Salat, über die Quinoa-Bulgur-Kichererbsen-Bowl, bis zu Tapas, Wiener Schnitzel und Käsespätzle eine derart breite Palette an Speisen anbietet. Ist die Ausrichtung der Küche nun schweizerisch, spanisch, vegan oder vielleicht doch österreichisch, wie es die Herkunft der Gastronomen vermuten lässt?

Die Bedenken verfliegen auf der einladenden Terrasse im «Rheinspitz» jedoch rasch. Dem Wirtepaar Nikolaus Lorenzin und Nadja Künzle und Küchenchef Peter Reis gelingt es offensichtlich, erfolgreich auf verschiedenen kulinarischen Hochzeiten zu tanzen.

Schnell wird klar, dass hier ein Team am Werk, das weiss, was es tut, und das Freude daran hat, immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Wie beispielsweise einen gehobelten Kohlrabi mit Zitrusöl zu marinieren, ihn mit Pinienkernen, Cranberries und Ruccolapesto anzureichern und dem Gast ein unvergleichliches Geschmackserlebnis zu ermöglichen (14.-).

Bodensee-Felchenfilet an Tomante-Limettenbutter

Ebenso überzeugend präsentiert sich die zweite Vorspeise: Ein gebratener Tintenfischarm auf lauwarmem Salat von Fenchel, Cherrytomaten und Paprika (28.-). Im gleichen Stil geht es bei den Hauptspeisen weiter. Wir waren vom Bodensee-Felchenfilet an Tomaten-Limettenbutter mit Petersilienkartoffeln und Gemüse (39.-) ebenso angetan wie von der pikanten, süss-sauren Rindfleisch-Chili-Bowl mit Tagliatelle und Gemüse (38.-). Hier werden Speisen serviert, die unverkennbar sind, die mit Kräutern, selbst gemachten Saucen und Gewürzen so verfeinert werden, dass sie einen eigenen Charakter erhalten.

Gehobelter Kohlrabi mit Pinienkernen, Cranberries, Ruccolapesto und Zitrusöl.

Gehobelter Kohlrabi mit Pinienkernen, Cranberries, Ruccolapesto und Zitrusöl.

Schon fast 20 Jahre lang sind Lorenzin, Künzle und Reis gemeinsam gastronomisch unterwegs, seit vier Jahren auch in der Schweiz. Von Frühling bis Ende Oktober jeweils im Rheinspitz, im Winter in einem Restaurant im Skiort Gaschurn im Montafon. «Wir sind ein eingespieltes Team und definitiv gut angekommen in der Schweiz», sagt Lorenzin.

Auch für Familien mit Kindern ist das Restaurant am Bodensee zu empfehlen. Nicht nur wegen der Speisen, sondern auch wegen der grossen Terrasse. Obwohl es vor dem Lokal auch einen Spielplatz gäbe, braucht es keine spezielle Kinderunterhaltung mehr. Denn immer wieder fahren Boote vorbei, die im nebenan gelegenen Marina-Rheinhof-Hafen ankern und die Fantasie der Kleinen anregen.

Eine besondere Attraktion ist die Brücke, die zum Campingplatz führt und sich per Fernbedienung öffnen lässt. Als es eindunkelt und eine kleine Yacht vorbei tuckert, kommt gerade das Dessert – ein Palatschinken mit Vanilleglacé und Schokoladensauce (9.-) - auf den Tisch. Es ist der runde Abschluss eines immerhin halbwegs lauen Sommerabends.

Restaurant Rheinspitz. 9423 Altenrhein, Rheinhofstrasse 48, 071 855 20 50. www.rheinspitz.com Mo bis Fr ab 11 Uhr, Sa und So ab 10 bis 24 Uhr geöffnet. Durchgehend warme Küche. Vorspeisen ab 8.-, Hauptspeisen ab 20.-

Aktuelle Nachrichten