1 VIRUS – 100 SCHICKSALE
«Not macht erfinderisch: Statt Tanzkurse durchzuführen, öffne ich mein Studio für Kinder»: Alanah Mörgeli (25), Tanzlehrerin in Solothurn (SO)

Die Tänzerin Alanah Mörgeli musste alle Tanzlektionen in ihrem Studio absagen. Stattdessen betreute sie dort über mehrere Wochen Kinder.

Drucken
Teilen
Alanah Mörgeli.

Alanah Mörgeli.

Bild: PD

«Wir Freischaffende haben ein schweres Los, all unsere Auftritte wurden abgesagt. Aus Sicherheitsgründen musste ich ebenfalls all meine Tanzlektionen absagen. Es ist das erste Mal, dass ich mir wirklich Sorgen um meine Existenz machen muss. Ich habe ein grosses Studio, diese Miete muss ich irgendwie bezahlen können. Aber Not macht bekanntlich erfinderisch: Statt für Tanzkurse werde ich mein Studio in den nächsten Wochen tagsüber für Kinder öffnen. So kann ich mir immerhin ein kleines Einkommen sichern. Und wenn ich schon Platz bieten kann, damit Kinder sich austoben können, dann sollen die Kinder das auch nutzen.»

1 VIRUS – 100 SCHICKSALE: Hier geht's zu unserer Serie