Musik
Rihanna gelingt ein furioses Comeback

Fast hätten wir Rihanna abgeschrieben. Gelang ihr zuletzt doch nur eine mediokre Platte. Jetzt aber meldet sie sich furios zurück: Auf das feine Duett mit Eminem folgt das fünfte Album «Loud», das durch seine Vielseitigkeit besticht.

Drucken
Teilen
So veränderte Rihanna in den letzten Jahren ihren Look
10 Bilder
 Rihanna auf der Bühne in Los Angeles
 Rihanna 2009
 Rihanna 2009
 Rihanna 2007
 Rihanna 2010
 Rihanna 2005
 Rihanna 2010
 Rihanna 2005
 Rihanna 2005

So veränderte Rihanna in den letzten Jahren ihren Look

facebook.com

«Loud» ist aber vor allem vollgepackt mit Hits: «Only Girl» hat in den USA bereits Platz 1 der Billboard-Single-Charts gestürmt und auch in der Schweiz hat die Uptempo-Nummer schon Goldstatus erreicht und steht in der Schweizer Hitparade in Lauerstellung auf Platz 2.

Falls sie es schafft, Shakira («Loca») vom Charts-Thron zu verdrängen, wäre das bereits Rihannas sechster Nummer-1-Hit in der Schweiz. Und die nächste Hit-Single ist auch schon gestartet: In den USA steht die Schönheit mit ihrer neusten Single «What’s My Name» zusammen mit Rapper Drake schon wieder an der Spitze der Charts.

Unser liebster Track auf dem neuen Album aber ist «Man Down», ein astreiner Reggae-Song, mit dem die 22-Jährige aus Barbados an ihre karibischen Wurzeln erinnert. (mac/sk)

Aktuelle Nachrichten