Australien

Nach Drehstopp nun grünes Licht für Elvis-Film mit Tom Hanks

Die Dreharbeiten zum Elvis-Film mit Tom Hanks (Mitte) können fortgesetzt werden. Australien, wo der Film gedreht wird, hat grünes Licht gegeben. (Archivbild)

Die Dreharbeiten zum Elvis-Film mit Tom Hanks (Mitte) können fortgesetzt werden. Australien, wo der Film gedreht wird, hat grünes Licht gegeben. (Archivbild)

Nach halbjähriger Verzögerung wegen der Corona-Pandemie sollen nun die Dreharbeiten mit Tom Hanks zu einer Filmbiografie über die Rock-'n'-Roll-Legende Elvis Presley anlaufen. Der Drehstart ist für den 23. September im australischen Bundesstaat Queensland geplant.

Es sei ein echtes Privileg in dieser beispiellosen globalen Situation, dass Hanks und die übrige Besetzung nun wieder in Australien drehen könnten, sagte Regisseur Baz Luhrmann (57, "Moulin Rouge") laut Hollywood-Studio Warner Bros. am Donnerstag.

Der gebürtige Australier dankte den lokalen Gesundheitsbehörden für deren Corona-Massnahmen. Mit entsprechenden Schutzvorkehrungen sei nun wieder ein sicheres Arbeiten möglich.

Luhrmann hatte die Produktion im März nach der Covid-19-Diagnose von Hauptdarsteller Hanks (64, "Philadelphia") eingestellt. Auch die Frau des Oscar-Preisträgers, Rita Wilson, hatte sich infiziert.

Das Biopic vom Studio Warner Bros. dreht sich um die langjährige Geschäftsbeziehung des jungen Elvis Presley (Austin Butler) mit seinem Manager Colonel Tom Parker, der von Hanks verkörpert wird. Daneben spielt auch Olivia DeJonge als Priscilla Presley mit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1