Eurovision Song Contest
Rossinelli ist nur hauchdünn in den Final gekommen

Zwei Punkte weniger und Anna Rossinelli wäre bereits im Halbfinale des Eurovision Song Contest hängen geblieben. Das zeigen die jetzt veröffentlichten Resultate des Halbfinals. Gewonnen hat den Halbfinal übrigens Griechenland.

Merken
Drucken
Teilen
Anna Rossinelli: Nur hauchdünn im Finale

Anna Rossinelli: Nur hauchdünn im Finale

Keystone

Anna Rossinelli und ihre Band kamen im Halbfinale auf 55 Punkte. Das reichte zu Rang 10. Zum letzten Platz, der für den Final gerade noch berechtigt war. Elfte – und damit ausgeschieden – war Gleen Vella aus Malta (54 Punkte). Er hatte nur gerade einen Punkt weniger bekommen als die Schweizerin für ihr Stück «Love For A While».

Den Halbfinal gewonnen hat nicht etwa der spätere Sieger Aserbaidschan, sondern Griechenland. Die Griechen belegten im Finale dann aber «nur» den siebten Rang.
Letzte im Halbfinale wurden übrigens die Polen, knapp gefolgt von Portugal.

 Bravo. Anna Rossinelli steht im Finale.
5 Bilder
 Nach einer soliden Leistung wird die Schweizerin am Samstag in Düsseldorf den Final bestreiten.
 Dabei wird die Schweizerin gegen die Big Five, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und England antreten.
 Zum ersten Mal seit Jahren konnte sich die Schweiz für den Final qualifizieren - Rossinelli sei Dank!
Anna Rossinelli bei ihrem Auftritt

Bravo. Anna Rossinelli steht im Finale.

Keystone