Viele Stars leiden unter Depressionen; Dwayne «The Rock» Johnson, Demi Lovato und Angelina Jolie sind nur einige Namen unter den Berühmtheiten, die öffentlich über ihre Krankheit gesprochen haben.   

Auf seinem neuen Album «Sincèrement» rappt der Schweizer Rapper Stress über seine Depressionen. Er spricht auch sonst offen und öffentlich über seine psychischen Probleme.

Stress möchte öffentlich zeigen, wie er mit Schwierigkeiten im Leben umgeht, um Menschen mit den gleichen Problemen zu helfen und sie dazu zu bringen, sich helfen zu lassen. Denn etwa 50% aller Menschen mit schweren Depressionen lassen sich laut WHO nicht behandeln.

Stress hat schon im Interview mit der "Schweiz am Wochenende" über seine Depressionen gesprochen. Lesen Sie es hier nach.

Mehr als 30 Millionen Menschen weltweit leiden unter Depressionen, in der Schweiz sind es rund 9% der Bevölkerung. Darunter sind Frauen und junge Menschen häufiger betroffen als andere Bevölkerungsschichten.