Insgesamt hatte der 31-Jährige in seiner Karriere nun schon 31 Top-Ten-Songs in den Charts - das schaffte zuvor als männlicher Sänger nicht mal Michael Jackson, wie das US-Musikblatt "Billboard" am Montag (Ortszeit) berichtete. "Scorpion" sei innerhalb einer Woche über eine Milliarde Mal über Streaming-Plattformen abgespielt worden, hiess es weiter - auch das ein neuer Rekord.

Der Musiker aus Toronto hatte das Doppelalbum mit 25 Songs Ende Juni überraschend auf den Markt gebracht. Der mehrfache Grammy-Gewinner brach bereits mit seinen vorherigen Alben Streaming-Rekorde und gehört längst zu den am besten verdienenden Rappern.