Hitparade

«Ai se eu te pego!» ist der Schweizer Jahreshit 2012

Michel Telós Single "Ai se eu te pego!" wurde in der Schweiz am meisten verkauft (Archiv)

Michel Telós Single "Ai se eu te pego!" wurde in der Schweiz am meisten verkauft (Archiv)

«Ai se eu te pego!» des brasilianischen Latin-Popsängers Michel Teló war im vergangenen Jahr die meistverkaufte Single in der Schweiz. Schon auf Platz drei folgte der erste einheimische Beitrag: «Ma chérie» von DJ Antoine feat. The Beat Shakers.

Da "Ma chérie" bereits im Sommer 2010 erschienen ist, hat es der Song - bekannt unter anderem als Hintergrundlied zum diesjährigen TV-Trailer des "Bachelor" - sogar auf Platz zwei der Ewigen Bestenliste geschafft, wie die von Media Control AG erhobene Statistik auf hitparade.ch nachweist.

Den Silberrang 2012 belegte "Somebody that I Used to Know" von Gotye feat. Kimbra. Der medienbeherrschende "Gangnam Style" von Psy rangiert "nur" auf Platz 10 der Jahreshitparade, vor allem, weil der südkoreanische Überraschungshit erst im September vom Schweizer Publikum entdeckt wurde.

Bei den Alben verkaufte sich vergangenes Jahr - wie schon im Jahr davor - "21" von Adele am besten, gefolgt von "Born To Die" von Lana Del Rey sowie den beiden deutschen Produktionen "Lichter der Stadt" von Unheilig und "Ballast der Republik" der Toten Hosen.

Gleich dahinter folgt mit Göläs "Ängu und Dämone I" der beste Schweizer Longplayer. Mit dem Sequel "Ängu und Dämone II" hat es der Berner Rocker zudem auf Platz 12 der Jahreshitparade geschafft, gleich hinter "Züri West" ("Göteborg") und Gotthard ("Firebirth").

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1