Az Medien
Ein klingendes Geschenk für die ehemaligen AZ-Aktionäre – Konzert in der Alten Reithalle

Beim Konzertabend für ehemalige Aktionäre der AZ-Medien zeigten sich in der Aarauer Reithalle viel Prominenz und eine leidenschaftlich spielende Cellistin.

Christian Berzins
Drucken
Camille Thomas, Violoncello, Rune Bergmann, Leitung. Argovia Philharmonic AZ-Spezialkonzert, Alte Reithalle, Aarau, 24. November 2021.
6 Bilder
Verleger Peter Wanner begrüsst seine Gäste.
FDP-Präsident und Ständerat Thierry Burkart mit Partnerin.
Bankchefs und Bankchefin unter sich (v. l.): Roberto Belci, CS Aargau, Marianne Wildi, Hypi Lenzburg, und Dieter Widmer, AKB.
(V. l.) Jürg Schärer, Ehefrau Laurene Schärer, Annelies und Marcel Guignard.
Die Alte Reithalle in Aarau von oben aufgenommen.

Camille Thomas, Violoncello, Rune Bergmann, Leitung. Argovia Philharmonic AZ-Spezialkonzert, Alte Reithalle, Aarau, 24. November 2021.

Alex Spichale / AGR

Die Generalversammlung auf Schloss Lenzburg war für die Aktionäre der AZ Medien seit vielen Jahren eine lieb gewonnene Tradition. Da aber die Familie Wanner dieses Jahr alle Aktien zurückgekauft hat, beschenkte Verleger Peter Wanner die ehemaligen Aktienbesitzer mit einem Sinfoniekonzert in der Alten Reithalle in Aarau. 300 Gäste konnte Familie Wanner beim Apéro im Restaurant Einstein und im Foyer der Alten Reithalle begrüssen, darunter auch Ständerat und FDP-Präsident Thierry Burkart mit Partnerin Janine, Regierungsrat Markus Dieth und AKB-Chef Dieter Widmer. Gibt es einst einen Ersatz für die Generalversammlung?

Peter Wanner machte ein Versprechen, das im Saal beklatscht wurde: «Vielleicht entsteht aus diesem Abend eine neue Tradition…». Nach dem Apéro und der Rede ging es hinein in Kerkerabgründe, in dunkles f-Moll: in Beethovens Ouvertüre zum Trauerspiel «Egmont» mit dem Argovia Philharmonic und Dirigent Rune Bergmann.

Doch so düster der Beginn, so jubelnd euphorisch und zukunftsweisend zeigt sich der Schluss des Werks. Vielleicht gar symbolisch für den Abend, für unser Leben mit der Pandemie? Kopf hoch, Maske an! Alsbald zeigte sich im Saal die charismatische Cellistin Camille Thomas und offenbarte die leidenschaftlichen Seiten des Schumann-Konzertes.

Aktuelle Nachrichten