In Spanien tragen alle Maske.

In Spanien tragen alle Maske.

Spanien (und damit Mallorca) hat Maskenpflicht. Jeder, der im öffentlichen Raum unterwegs ist, trägt Maske. Und das bei 35 Grad. Ohne zu murren oder zu diskutieren. Hier wird geschmäht, wer keine Maske trägt. Ohne Maske wird man vom Bus nicht mitgenommen und im Restaurant wird man von Maskenträgern bedient. In den Supermarkt kommt keiner ohne Maske und penibel wird vom Personal beobachtet, ob sich auch jeder die Hände desinfiziert. Einzig am Strand darf man sich ohne Gesichtsschutz bewegen, muss aber zwei Meter Abstand halten.

Es ist erstaunlich, mit welcher Disziplin man sich hier an das Tragen der Masken hält. Da befremden die stets wiederkehrenden Diskussionen um die Maskenpflicht in der Schweiz. Hat das mit unterschiedlichen Mentalitäten zu tun? Sind es die Spanier gewohnt, sich an behördliche Anweisungen zu halten, weil ihnen noch immer die Erfahrung aus dem strengen Lockdown in den Knochen stecken? Oder sind sie per se «behördengläubiger» als wir, da in ihrem kollektiven Gedächtnis eine andere geschichtliche Erfahrung gespeichert ist?

Vielleicht spielt beides eine Rolle. Tatsache ist aber auch, dass das konsequente Maskentragen eine wirtschaftliche Notwendigkeit ist und aus purer Angst geschieht.

fraenzi.zwahlen-saner@chmedia.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1