Mängel

Mehr Kampfgeist fürs Sport-Aushängeschild

Bodenhülsen wie diese stellen eine erhebliche Verletzungsgefahr dar. Bis 31. Juli muss die CIS Solothurn AG die Sanierung vornehmen.

Bodenhülsen wie diese stellen eine erhebliche Verletzungsgefahr dar. Bis 31. Juli muss die CIS Solothurn AG die Sanierung vornehmen.

Die Halle im CIS ist ein bekannter Ort in Solothurn. Viele auswärtige Mannschaften werden zu Spielen hierher aufgeboten und sehen auf den ersten Blick, was dieser Stadt der Sport wert ist – oder nicht wert ist.

Mit einer Sportanlage lässt sich kein grosses Geld machen, so die Meinung, die aus dem Mund von Baufachleuten zu hören ist. Eigentlich hätten es die Besitzer des CIS-Sportcenters auch wissen müssen, als der Baurechtsvertrag der Stadt Solothurn vor ihnen lag. Und so haben bis heute, fast 35 Jahre nach Fertigstellung der markanten Kuppeln des Architekten Heinz Isler, die Hallen viele Sporterfolge gesehen, aber keine grössere Sanierung. In dieser Zeit hat sich ein happiger Investitionsbedarf angestaut, der minimal bei 1,3 Mio. Franken beziffert wird, nüchtern betrachtet aber wesentlich höher sein dürfte.

Gehts nach den Vereinen und auch nach einigen Gemeinderäten, so könnte die Stadt als Grundeigentümerin nun einiges bewirken. Schon bei der Verlängerung des Baurechtsvertrags hätte sie das tun können; indem sie vorbeugend Auflagen definiert, die einen einwandfreien Betrieb sicherstellen. So eben, wie sie es erklärterweise selbst will – und in der Verpflichtung für Sport und Kultur auch muss. Sicherlich hat es da keinen Platz für Stolperfallen, die Hallennutzer einem Unfallrisiko aussetzen, um nur einen von vielen Mängeln auf einer langen Liste zu nennen.

Und jeder weitere Punkt auf dieser Liste liefert ebenso viele Gründe, weshalb die städtischen Behörden Druck auf die Besitzerin, die CIS Solothurn AG, ausüben sollten. Es ist sogar die Pflicht der Stadt, dies zu tun: Das Sportcenter ist ein Aushängeschild für Solothurn. Viele auswärtige Mannschaften werden zu Spielen hierher aufgeboten und sehen auf den ersten Blick, was dieser Stadt der Sport wert ist – oder nicht wert ist.

Meistgesehen

Artboard 1