Persönlich

Die Sache mit dem Adventskranz (II)

Adventskranz basteln, für manche einfacher als für andere. (Archiv)

Adventskranz basteln, für manche einfacher als für andere. (Archiv)

Dass mein schöpferischer Akt bei der Herstellung eines selbst gefertigten Adventskranzes auf derart grosses Echo stossen würde, hätte ich nun in der Tat nicht erwartet. Klar, es waren ein paar Blumenläden dabei, die meinem Anspruch an den Kranz – stilistisch dauerhaft in seiner natürlichen Vergänglichkeit – durchaus Beachtliches entgegenhielten.

Klar, es waren auch einige, die – ebenfalls zu Recht – darauf hinwiesen, das Kranzwerk könne an vielen Orten auch ohne den Schmuck erstanden werden. Und, klar, es waren viele gestandene Kranzbauerinnen und -bauer, die mir mit einfachen Tipps für simple Suppléments zur effektvollen Krönung meines bescheidenen Werks zur Seite stehen wollten.

Am meisten gerührt hat mich allerdings die Reaktion einer älteren Frau, die sich daran erinnerte, wie ihr leider verstorbener Mann vor Zeiten einen Kranz für die Familie flocht, der so struppig ausfiel, dass sein Schöpfer das Unglück nach getaner Arbeit kaum fassen mochte. Doch die ungewollte Kreation war derart eigenständig und unverwechselbar, dass sie fortan jedes Jahr gleichsam als Liebesbeweis auf den Adventstisch kam. Grund genug für mich, nächstes Jahr mein Glück am Tannenzweig neuerlich zu versuchen.

balz.bruder@chmedia.ch

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1