Was zeichnet einen erfolgreichen Chef aus? Bestimmt sieht er das grosse Ganze, agiert vorausschauend, ist entscheidungsfreudig und sendet klare Botschaften aus. Womit wir bei der FDP des Kantons Solothurn wären und ihrem neuen Steuermann. Der Herr Parteipräsident hat sich viel vorgenommen. Einfach wird er es nicht haben. Doch zumindest liess er jetzt aufblitzen, dass er Werkzeuge zur Verfügung hat, die ihm seine Aufgabe wesentlich erleichtern werden: Er kann positiv kommunizieren und weiss mit Kritik umzugehen. Richtig, zwei weitere Vorzüge, die einen guten Chef ausmachen.

Die bei Personenwahlen nicht mehr sonderlich brillierende Partei hat sich dieser Tage zu einem gross angekündigten Parteianlass getroffen. Als Beobachter durfte man davon ausgehen, dass richtungsweisende Pflöcke eingeschlagen werden. Dem war eher nicht so, doch es soll ein gelungener Fondue-Plausch gewesen sein. Immerhin. Und was nicht war, kann ja noch werden.

Nun, die Berichterstattung über die freisinnige Käse-Veranstaltung fiel entsprechend distanziert aus. Und, was denken Sie, wie hat der neue Präsident darauf reagiert? Nein, er hat sich nicht wie in der Vergangenheit üblich säuerlich-frustriert ans Telefon gehängt oder eine ellenlange Mail mit Schwurbelsätzen verfasst. Er hat vielmehr Verständnis gezeigt und dieses gar mit einer Prise Selbstkritik angereichert – die Aufforderung zum nächsten Tanz inklusive. Ein Kommunikator eben, der schon mal für eine positive Verpackung besorgt ist. Wenn auch noch der Inhalt stimmt, was soll dann noch schiefgehen?

theodor.eckert@azmedien.ch