Persönlich

Schlafwagenfussball

Brasiliens Mittelfeldspielerin Marta stösst mit Südkoreas Abwehrspielerin Lee Eunmi und Goalie Kim Jungmi zusammen.

Brasiliens Mittelfeldspielerin Marta stösst mit Südkoreas Abwehrspielerin Lee Eunmi und Goalie Kim Jungmi zusammen.

Frauen können durchaus Fussball spielen – doch rauben sie uns damit den Schlaf.

Dass Frauen Männern schlaflose Nächte bereiten, ist nicht neu. Sie schaffen es dank der ARD. Die ganze Nacht lang überträgt sie live die Frauen-Fussballweltmeisterschaft in Kanada. Und da WM-Fussball seit dem Wembley-Final 1966 ein Must ist, habe ich reingeschaut. Catenaccio hatten wir, deutschen Kraftfussball, zuletzt Tiki-Taka. Lange Hosen, kurze Hosen, die Hand Gottes, Fehlentscheide – alles schon gesehen. Und nun die Frauen. In Hosen, ohne Röcke. Athletische Frauen, keine Kurvenstars. Viele wie Synchronschwimmerinnen mit einem Dutt oder dann Rossschwanz. Lippenstift – auch pink – geht zu Fussball, die südkoreanische Torhüterin machts vor. Wohltuend: Sie spucken nicht. Bleiben nicht lange liegen, reklamieren kaum, rollen höchstens die Augen.

Fussball spielen sie auch. Sogar bemerkenswert gut. Organisiertes Aufbauspiel aus der eigenen Platzhälfte. Schnell, kraftvoll, auch das Pressing, der Druck auf die ballführende Gegnerin, ist da. Doch dann – die Unterschiede. In der gegnerischen Platzhälfte fehlt oft die Geduld, zu rasch kommt der lange Ball, der meist versandet. Gesehene Ausnahme: die Brasilianerinnen. Ein bisschen Tiki-Taka am Sechzehner der Koreanerinnen. Zweiter grosser Unterschied zu den Männern: das Auslassen von Chancen. Aber vielleicht haben wir zuletzt zu viel Messi, Morata, Neymar und Suarez gesehen. Die brauchen zweieinhalb Chancen für drei Tore. Da sind Männer zupackender, zielgerichteter und – eben erfolgreicher. Dafür gibts bei ihnen kaum Strafraum-Szenen, das Salz im Spiel. Frauen-Fussball wäre ganz i. O. Wenn die Guten nur nicht in Kanada spielen würden. Irgendwann braucht Mann ja seinen Schlaf. Damit er im Alltag zupacken, seine wenigen Chancen verwerten kann.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1