FC Aarau

Nach nur einem Jahr: Vertrag mit Verteidiger Bulvitis aufgelöst

Nauris Bulvitis während des Trainingslagers des FC Aarau in Belek

Nauris Bulvitis während des Trainingslagers des FC Aarau in Belek

Nauris Bulvitis' Zeit beim FC Aarau ist abgelaufen. Der Tabellenachte der Super League hat den Vertrag mit dem lettischen Verteidiger per sofort aufgelöst. Bulvitis kam nur noch selten zum Einsatz. Er drohte seinen Platz in der Nati zu verlieren.

Der FC Aarau hat den Vertrag mit dem lettischen Abwehrspieler Nauris Bulvitis im gegenseitigen Einvernehmen per sofort aufgelöst. Der 27-jährige Nationalspieler war vor einem Jahr von Skonto Riga nach Aarau gewechselt und absolvierte seither 23 Pflichtspiele im FCA-Trikot. Zuletzt war Bulvitis, dessen Vertrag noch bis zum Saisonende gelaufen wäre, nicht mehr zum Einsatz gekommen. 

«Der FC Aarau bedankt sich bei Nauris Bulvitis für sein sympathisches und loyales Auftreten sowie sein Engagement für den Verein und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft», wie er in der heute veröffentlichten Pressmitteilung schreibt.

Auf Facebook geht der FC Aarau mehr ins Detail, indem er auf eine Frage nach dem Warum der Vertragsauflösung antwortet: «Bekanntlich kam Nauris bei uns zuletzt nur noch sehr selten zum Einsatz. Er drohte somit auch seinen Platz in der lettischen Nationalmannschaft zu verlieren. Wir wollten ihm deshalb keine Steine in den Weg legen, wenn er einen Verein sucht, wo er wieder regelmässig spielen kann.» (nch)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1