• Markstimmung: SMI wieder über dem Niveau von 8 888 (Aktuell: 8 909) -Wall Street: US Wertschriftenmärkte: +1.46% – Möglichkeit von einer  Zinserhöhungen im 2018  – Gold über der Marke von 1‘200 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘226 US$)! Öl, schwingt sich nach unten (51.09 US$) – Bitcoin Crash (Gefahr) – Julius Bär Bank bleibt unter Druck
  • Firma: Valora (Börsensymbol: VALN SW) führt als Retailunternehmen ein Netzwerk von rund 2‘500 “Convenience” und “Food Service” Verkaufsstellen an Hochfrequenzlagen in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg und Frankreich. Neben den kleinflächigen, gut positionierten Verkaufsformaten und bekannten Eigenmarken wie zum Beispiel k kiosk, Brezelkönig, Ditsch, P&B, avec, Caffè Spettacolo und ok.- betreibt Valora eine der weltweit führenden Produktionen von Laugengebäck und profitiert im Bereich Backwaren von einer stark integrierten Wertschöpfungskette. Valora erzielt jährlich einen Aussenumsatz von über CHF 2.5 Mrd. (Quelle: www.finanzen.net)
  • Valora unter 1 Milliarde Franken: (Hände weg)
  • Anlagevorschlag: Mit einem Kursminus von 26.62% seit dem 1.1.2018 hat der Kioskbetreiber Valora mit vielen angehängten Nebengeschäften meine Leserschaft mehr als enttäuscht, trotzdem dürfen Sie nicht auf Schnäppchenjagd gehen. Noch ist die fundamentale Bewertung zu hoch des Titels, dass ein Engagement dafür spricht. Hier muss der einstige Milliardenwert nochmals mehr als 10% an Wert verlieren, bevor eine neue Situationsanalyse stattfindet. Auch die hohe Dividendenrendite, darf nicht als Kaufargument hinhalten. Erst bei einem Kursstand von unter 200 Franken, würde ich eine neue Analyse erstellen. Ein optisch billiger Kurs, sollte nicht als Entscheidungsgrundlage für Sie herhalten. Stark finde ich die BOB Finance, welche Kleinkredite zu unter 5% anbietet, aber dieser Geschäftszweig müsste stärker beworben werden, damit die ganze Angelegenheit auch wirklich Sinn macht. Ich spreche hier von signifikanten Volumenzuwächsen, denn das Angebot ist in meinen Augen mehr als konkurrenzfähig. Auch andere Geschäftszweige überzeugen, trotzdem betrachte ich die Bewertungsprämie des Titels als nicht gerechtfertigt. Daher bitte ich Sie um Zurückhaltung mit einem allfälligen Engagement.
  • Anlagestrategie: Hände weg.
  • Fazit: Spannendes Unternehmen mit einem Bewertungsaufschlag.