Coronavirus - Schweiz

Tessiner Kantonspolizei stoppt illegalen Verkauf von Schnelltests

Im Tessin hat die Kantonspolizei mehrere Personen gestoppt, die illegal Schnelltests durchgeführt haben.

Im Tessin hat die Kantonspolizei mehrere Personen gestoppt, die illegal Schnelltests durchgeführt haben.

Die Tessiner Kantonspolizei hat in den vergangenen Tagen mehrere Personen gestoppt, die illegal Covid-19-Schnelltests verkauft und durchgeführt haben. Dies teilten die Tessiner Kantonspolizei und das Büro des Tessiner Kantonsapothekers mit.

Angeboten, verkauft und durchgeführt worden seien die Schnelltests von Firmen, Apotheken, Schönheitssalons und Tankstellen, heisst es im am Montag verschickten Communiqué.

Die von der Tessiner Kantonspolizei durchgeführten Kontrollen hätten die illegalen Aktivitäten unterbrechen können. Gegen ein Handelsunternehmen sowie zwei Apotheken in der Region Lugano seien Verfahren eingeleitet worden, schreibt die Polizei.

Sie erinnert daran, dass der Verkauf von Nasen-Rachen-Abstrichen sowie Bluttests verboten und jegliche Form von selber durchgeführten Tests zu vermeiden sei.

Meistgesehen

Artboard 1