Es war kurz vor 22 Uhr, als die Verkäuferin des BP-Tankstellen-Shop an der Solothurnerstrasse am Sonntagabend plötzlich von einem maskierten Mann überrascht wurde. Er bedrohte sie mit einem Messer und verlangte von ihr, Bargeld herauszugeben. Die Angestellte händigte dem Räuber mehrere 100 Franken aus, der sich dann mit der Beute unerkannt aus dem Staub machte.

«Ich bewässerte gerade meinen Rasen, als ich das Telefon von meiner Mitarbeiterin erhalten habe», sagt der Ladenbetreiber Valentino Castellano auf Anfrage. «Sie hat mich sofort angerufen», sagt Castellano. «Am Telefon gab ich meiner Mitarbeiterin dann nochmals die Anweisungen durch», sagt Castellano. Sprich: Türe abschliessen und nichts im Laden berühren.

«Ich war aber etwa in zwei Minuten bei ihr, da ich sehr nahe am Arbeitsplatz wohne», so Castellano. Die Verkäuferin habe absolut richtig gehandelt, indem sie auch gleich den Personenschutzknopf getätigt hat, der sich im Laden befindet. Der Alarm wird so gleich bei der Polizei ausgelöst.

Maskenmann überfällt Tankstelle in Hägendorf

Der Beitrag von TeleM1 zum Überfall

«Ich verstehe das nicht; bei uns gibt es gar nichts zu stehlen. In der Kasse sind immer nur wenige hundert Franken», sagt der Ladenbetreiber. Die Konsequenzen seien jetzt dafür umso grösser. «Meine Mitarbeiterin ist immer noch unter Schock.» Es gehe ihr aber den Umständen entsprechend gut. Wann sie wieder zur Arbeit kommt, sei in Abklärung. «Je nachdem, wie sie sich fühlt», so Castellano.

Nicht nur die betroffene Mitarbeiterin, sondern das ganze Team müsse jetzt betreut werden. «Ich bin jetzt sehr viel im Laden», sagt er mit einer müden Stimme. Das ganze Team müsse jetzt den Vorfall verarbeiten. «Und das tun wir zusammen. Denn zusammen sind wir stark.» In Zukunft werde es bei der Tankstelle aber auch mehr Patrouillen-Gänge von der Polizei geben.

Zeugen gesucht

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Räuber unerkannt entkommen. Laut der Polizei ist der Täter zirka 180 cm gross und schlank. Er trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe mit weisser Sohlenumrandung. Sein Gesicht war mit einer weissen Maske verdeckt und über den Kopf hatte er eine schwarze Kapuze gezogen.

Zur Ermittlung des Räubers sucht die Polizei Zeugen. Personen, die im Bereich der betroffenen Tankstelle verdächtige Feststellungen gemacht haben oder Angaben zur Identität des Gesuchten machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Hägendorf (Telefon 062 209 17 87) in Verbindung zu setzen.