Der Mann war im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr und vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden, teilte die Luzerner Polizei am Montag mit. Danach brachte ihn die Ambulanz ins Spital.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 38'000 Franken, die Hellbühlstrasse musste für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Aktuelle Polizeibilder vom März: