Schiesserei
Schiesserei vor Disco in Lyssach

Am frühen Samstagmorgen kam es vor einer Disco in Lyssach BE zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen und später zu einer Schiesserei durch unbekannte Täter. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag um etwa 1.30 Uhr kam es im Eingangsbereich der Disco Palma an der Bernstrasse bei der Einkaufsmeile zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei ausländischen Gruppierungen. Dabei wurde ein Mann eines privaten Sicherheitsdienstes durch einen Mann verbal massiv bedroht.

Kurz vor 3.00 Uhr stellte der Security fest, dass ein Mann aus einer der beiden Gruppierungen wieder in die Disco zurück gekehrt war. Nachdem dieser zum Verlassen des Lokals aufgefordert worden war, begab sich der Security zum Betreiber des Lokals in den zweiten Stock. Von dort stellten die beiden Männer fest, dass sich ein unbekannter Mann auf dem Parkplatz hinter einem parkierten Personenwagen versteckt hielt. In diesem Moment wurden in Richtung der beiden Männer, welche vom zweiten Stock aus dem Fenster schauten, mehrere Schüsse abgefeuert.

Die Täterschaft flüchtete darauf vermutlich mit einem schwarzen VW Golf mit Solothurner Kontrollschilder in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand. In der Fassade des Lokals stellten die Polizisten mehrere Einschüsse sowie ein Projektil aus einer Feuerwaffe fest.

Beim Mann, der den Security im Verlauf der Auseinandersetzung bedroht hatte und der in Zusammenhang mit der Schussabgabe gebracht wird, handelt es sich um einen 25 bis 30 Jahre alten Mann von schlanker Statur. Er ist etwa 180 cm gross und hat kurze, schwarze Haare. Er trug eine schwarze Jacke, ein blaues T-Shirt oder Hemd und dunkle Jeans.

Der Mann, der kurz vor 3.00 Uhr wieder im Lokal angetroffen wurde, ist 30 bis 35 Jahre alt, etwa 185 cm gross und von eher magerer Statur. Er hat ebenfalls kurze, schwarze Haare und war dunkel gekleidet.

Die Kantonspolizei in Burgdorf bittet Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung um etwa 1.30 Uhr, zu den beteiligten Personen oder zur mutmasslichen Täterschaft der Schiesserei um 3.00 Uhr mit der anschliessenden Flucht machen können, sich zu melden. Hinweise unter Tel. 034 424 80 01.