Unfall

Nach Kollision mit Leitplanke: Anhänger hinter Belchentunnel umgekippt – Ladung landet auf Strasse

Ein Autolenker verliert nach dem Belchentunnel die Kontrolle über sein Fahrzeug, woraufhin der Anhänger ins Schleudern gerät und schliesslich umkippt.

Ein Autolenker verliert nach dem Belchentunnel die Kontrolle über sein Fahrzeug, woraufhin der Anhänger ins Schleudern gerät und schliesslich umkippt.

Auf der Autobahn A2 ist am Sonntagmorgen in der Nähe des Rastplatzes Teufengraben der Anhänger eines Autos umgekippt. Das Fahrzeug wurde dabei in die Gegenrichtung gedreht.

Sonntag, 8.40 Uhr: Ein Autofahrer ist auf der Autobahn A2 in Richtung Luzern unterwegs, als er nach dem Belchentunnel nach einem Bremsmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert. Daraufhin gerät der am Auto angebrachte Anhänger ins Schleudern, kollidiert mit einer Leitplanke und kippt schliesslich bei der Ausfahrt zum Rastplatz Teufengraben auf die Seite.

Das Auto hat sich beim Selbstunfall in die Gegenrichtung gedreht. Die Ladung des Anhängers verteilte sich über die rechte Fahrspur bis zum Rand. Verletzt wurde niemand. Ein Abschleppdienst transportierte die Fahrzeuge und die Ladung ab. Der Verkehr konnte die Unfallstelle auf der Überholspur passieren. Gegen 11 Uhr waren alle Fahrspuren wieder offen.

Die Polizeibilder vom Februar:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1