Verkehrsunfall

Lenkerin mittelschwer verletzt: Auto stürzt im Bündner Oberland ab

Die Lenkerin zog sich beim Selbstunfall in Luven GR mittelschwere Verletzungen zu.

Die Lenkerin zog sich beim Selbstunfall in Luven GR mittelschwere Verletzungen zu.

In der Ortschaft Luven im Bündner Oberland ist eine 59-jährige Frau mit ihrem Auto von der Strasse geraten und einen Abhang hinunter gestürzt. Mit mittelschweren Verletzungen wurde sie hospitalisiert.

Die Autolenkerin war am frühen Montagabend auf der Lugnezerstrasse in Richtung Ilanz unterwegs, als sie bei der Örtlichkeit Quadras über den rechten Strassenrand hinaus geriet. Der Personenwagen stürzte daraufhin fünf Meter einen Abhang hinunter und blieb auf einem Feldweg auf dem Dach liegen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Trotz mittelschwerer Verletzungen konnten die Frau selber aus dem Fahrzeug klettern. Ein Ambulanzteam versorgte sie medizinisch und überführte sie ins Spital nach Ilanz. Das Auto wurde beim Selbstunfall total beschädigt. Die Polizei nahm Abklärungen zur Unfallursache auf.

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1