Lastwagenfahrer

Lastwagenfahrer: 3 Mal geblitzt in 43 Minuten

Die Regionalpolizei Muri staunte nicht schlecht. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Merenschwand wurde das gleiche Fahrzeug innert 43 Minuten dreimal geblitzt - von ein und derselben Radarfalle.

In allen drei Fällen lag die Übertretung, nach Abzug der Toleranz, bei 3 Kilometern. «Es handelt sich also nicht um einen Raser», erklärte Erich Holliger, Chef der Regionalpolizei Muri, gegenüber Radio Aargovia.

Beim fehlbaren Fahrzeug handelt es sich um einen Lastwagen. Holliger vermutet, dass der Fahrer in der Gegend Baumaterialen oder Aushubmaterial transportiert haben könnte und deshalb innert so kurzer Zeit dreimal an der gleichen Stelle vorbeigekommen ist.

Wieso der Lastenwagenfahrer die Radarfalle, die gut sichtbar am Strassenrand stand, übersehen hat, kann sich Holliger nicht erklären. Die drei Übertretungen kosten je 40 Franken, der Lenker muss also 120 Franken zahlen. Mengenrabatt gebe es keinen, sagt Holliger. Das sei bei Bussen immer so. Der Fahrzeuglenker hat in diesen Tagen Post von der Regionalpolizei Muri erhalten.

Meistgesehen

Artboard 1